Markgräfler Bürgerblatt

Ein strahlend sauberer Wald

Mit Argusaugen unterwegs: Nach der Waldputzete der Klasse 4a ist der Müllheimer Wald nun wieder abfallfrei! Foto: privat

„Waldputzete“ der Klasse 4a der Michael-Friedrich-Wild-Grundschule

Müllheim. Die 22 Jungs und Mädchen der Klasse 4a der Michael-Friedrich-Wild-Grundschule haben im Rahmen ihres diesjährigen Sozialprojekts den Müllheimer Eichwald geputzt. Unter der Anleitung des Revierförsters Michael Nutsch, sammelten sie alles ein, vom verrosteten Hammer über große Mengen Flaschen und Fläschchen bis hin zu Autozubehörteilen. Die Motivation war groß und die Müllbeutel schnell gefüllt.
Bei einem Waldlerngang im vergangenen Schuljahr kamen die Kinder an einem Rastplatz an, an dem man sich nicht gerne aufhalten wollte, so viel Müll lag herum.
So entstand die Idee, mit Tüten, Zangen und Handschuhen ausgerüstet, alles einzusammeln, was nicht in den Wald gehört. Bald waren die Augen so geschult, dass die Kinder auch unter Pflanzen und Gras kleine Papierreste und Plastikstücke fanden.
Zwei große, blaue Müllsäcke waren in knapp zwei Stunden gefüllt. In dieser Zeit streiften die Kinder, aufgeteilt in drei Gruppen und begleitet von jeweils einer Mutter und ihrer Lehrerin, Petra Vogt, entlang von Wegen durch den Wald.
Am Rastplatz angekommen, wurde der mitgezogenen Bollerwagen geplündert. Nach der erfolgreichen Arbeit schmeckten die Würstchen noch mal so gut! (MBB)

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …