Breisach Aktuell

Ein Jahr in Zahlen und Fakten

Breisach wächst weiter

Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Oliver Rein wieder verkünden: Breisach wächst weiter.

Mit Stand zum 31.12.2014 zählte Breisach mit all seinen Gemeinden 15.007 Einwohner. Somit wurde ein Zuwachs von insgesamt 182 Einwohnern verzeichnet. Auch Hochstetten durfte sich im vergangenen Jahr über einen neuen Bürger freuen. Nur Gündlingen und Niederrimsingen mussten Abnahmen von 1,53 % bzw. 0,64 % verzeichnen. Insgesamt ist Breisach die drittgrößte Stadt im Landkreis. Der Altersdurchschnitt in Breisachs Haushalten liegt bei 43,8 Jahren bei den Frauen und 41,45 Jahren bei den Männern. In Breisach selbst erfolgte 2014 nur eine Geburt. Insgesamt wurden in Breisach 123 Geburten gemeldet. Ein deutliches Plus zum Vorjahr (99 Geburten). Demgegenüber ist die Zahl der Eheschließungen von 66 auf 61 leicht gesunken. Hinzu kam die Schließung von einer Lebenspartnerschaft. Margarete Sophie Compsto und Emma Müller sind mit jeweils 102 Jahren die ältesten Mitbürgerinnen und Friedrich August Wilhelm Radke ist Breisach ältester Mann mit 99 Jahren. In der Altersspanne von 90 bis 94 Jahren konnten im vergangenen Jahr 87 Geburtstage gefeiert werden. In der Altersspanne von 95 bis 99 Jahren immerhin 15 Geburtstage. Der Gemeinderat tagte 2014 in 12 öffentlichen und 9 nichtöffentlichen Sitzungen und hatte dabei über insgesamt 164 Tagesordnungspunkte zu entscheiden. Dabei habe sich die Dauer der Sitzungen im Vergleich zu der Zeit vor der Gemeinderatswahl deutlich verlängert, so Bürgermeister Rein. Hinzu kamen noch insgesamt zwei Sitzungen des Verwaltungs- und Sozialausschuss, 11 Sitzungen des Bauausschuss und eine Sitzung des Wohnungsbauausschuss. Auch die vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft Breisach-Ihringen-Merdingen kam 2014 zu einer Ausschusssitzung zusammen. Die Zahl der Bauanträge ist nur leicht gesunken von 148 auf 139 Anträge. 2014 wurden drei Bebauungspläne beschlossen. Die Baukosten betrugen im vergangenen Jahr insgesamt ca. 34,7 Mio. Euro. Breisach war somit auch im letzten Jahr ein pulsierendes Mittelzentrum, so das Fazit von Bürgermeister Rein.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …