Breisach Aktuell

Ein Fest der absoluten Superlative!

Leistungsschau Breisach 2019

Breisach. Bürgermeister Oliver Rein behielt recht: „Petrus ist ein Breisacher!“ Denn zur großen Leistungsschau hatte der Wetterbericht zwar Regen, Wind, gar Sturm angekündigt, doch außer ein paar Tropfen Regen herrschte zwei Tage lang bestes Wetter. Und ebenso gut wie das Wetter war die Stimmung: zwischen 15.000 und 20.000 Besucher bevölkerten an den zwei Tagen das Gewerbegebiet und konnten staunen, was Breisachs Gewerbeverein und seine Mitglieder alles auf die Beine gestellt hatten.

Start war am Samstag auf dem OBI-Gelände, sozusagen Nukleus der Schau und der Ort, wo immer etwas los war, wo man sich treffen konnte und von wo aus man zu Erkundungsgängen aufbrechen konnte. „Gemeinsam sind wir stark“, betonte Gewerbevereinsvorsitzender Hans-Peter Geppert das Motto und er, sein Vize Michael Fischer und dessen Frau Nicole hatten als „Motoren“ mit ihrem Organisationsteam eine wirkliche Spitzenschau erarbeitet. Am Sonntagabend waren denn alle zufrieden, ja glücklich, dass Breisacher Firmen gemeinsam zugepackt und ein überzeugendes Bild der Wirtschaftskraft der Europastadt gezeichnet hatten.

„Wirklich toll!“ oder „Das hätte ich nie so erwartet!“ waren Kommentare, die von Besuchern immer wieder zu hören waren. Und keiner der 141 Aussteller musste einsam sein: besonders am Sonntag war jeder Stand gut besucht, kam es zu Begegnungen, Fachgesprächen oder gemütlichen „Spontan-Hocks“. Nur ein Besucher war unzufrieden: „Ich wollte eigentlich alle kulinarischen Angebote ausprobieren – aber das Angebot ist einfach zu groß“, räumte er ein. Und blieb dann, mit einem kühlen Bier in der Hand, beim Burgerstand „Mampfwalze“ stehen.

Ob Kinderkarussell oder Go-Cart-Bahn, Traber-Show oder Helikopterflug, Kinderspielangebot oder Modenschau, Ballett oder heiße Musik, Pizza oder Würstchen, Steaks oder Burger, Eis oder Espresso, Unterhaltung oder Information: wer auf dieser Superleistungsschau nichts für sich fand, dem ist nicht zu helfen, der findet nirgendwo etwas.

Schön auch, dass die Schau problemlos über die Bühne ging. Na, nicht ganz: Michael Fischer räumte schmunzelnd ein, dass gegen Sonntagabend bei dem einen oder anderen Getränkestand der Vorrat knapp wurde. Aber wenn das das einzige Problem war, dann können wir es kaum bis zur nächsten Leistungsschau erwarten.

So viele tolle Momente – zusammengestellt von Hannelore Lang

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …