Markgräfler Bürgerblatt

„Ein besonderes Hochzeitsgeschenk“

Foto mit Motor: (v.l.) Thomas und Katja Mack, Johann Junior und Johann Senior, Roland und Marianne Mack, Michael und Miriam Mack. Foto: privat

EuropaPark Rust

Rust/Breisach. Johann Traber, Direktor der „Original Johann Traber Show“, ist immer für eine Überraschung gut. Und angesichts einer über 200-jährigen Geschichte wird „Familie“ groß geschrieben. Ein traditionsreiches Familienunternehmen ist auch der Europa Park Rust, 1780 in Waldkirch als Handwerksbetrieb für Wagen gegründet.
1975 öffnete der Europa-Park seine Pforten, bei dem inzwischen neben Roland Mack die Söhne Michael und Thomas in der Parkgeschäftsführung mitmischen. Thomas Mack ist unter anderem für die Parkgastronomie verantwortlich – und: Thomas Mack liebt die Fliegerei. In der Bar des „Bell Rock“, die den Namen des Flugzeuges von Atlantiküberquerer Charles Lindbergh, „Spirit of St. Louis“, dreht sich alles um Tragflächen und Propeller.
Johann Traber Senior übergab nun mit Sohn Johann Junior im „Bell Rock“ offiziell sein Hochzeitsgeschenk an Katja und Thomas Mack: Einen Flugzeugmotor von 1937. Der 1000 PS starke 9-Zylinder-Sternmotor mit einem Durchmesser von knapp 1,40 Metern und stolzen 560 Kilo Gewicht, der einst eine Antonov in die Luft beförderte.
Aus dem Antriebsaggregat ist mittlerweile ein origineller Tisch, der Blickfang der Bar, geworden, wo, so Roland Mack, der mit Gattin Marianne und Michael und Miriam Mack zu dem kleinen Empfang gekommen war, schon „einiges umgesetzt“ worden sei. „Ein besonderes Hochzeitsgeschenk, aus dem ganzen Herzen heraus“, freute sich Johann Traber Senior.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …