Markgräfler Bürgerblatt

Ehrenamtliche Aktion im Kirchle

Ehrenamtliche Helfer waren sich im Schmidhofener Kirchle für keine Arbeit zu schade. Foto: privat

Schmidhofen

Schmidhofen. Die Arbeiten am Schmidhofener Kirchle Felix und Nabor gehen voran. Im Dachstuhl war vom erzbischöflichen Bauamt Holzfraß festgestellt worden. Um dem entgegenzuwirken musste der Dachboden unter den Dielen auf dem Speicher von Schmutz befreit werden.
Mit Schaufeln, Handbesen, Kehrschaufeln und Baustaubsauger rückten die freiwilligen Helferinnen und Helfer Bernhard und Irma Pfefferle, Martin und Beatrix Cammerer, Thomas Neymeyer, Michael Kabiser und Josef Helfesrieder diesem Übel zu Leibe. An zwei Samstagen mit insgesamt sieben Arbeitsstunden wurden insgesamt 700 Kilogramm Dreck, Staub, Federn, Ziegel- und Holzreste entfernt und fachgerecht entsorgt.
Durch die Luke auf der Empore mussten die Schmutzeimer herunter gelassen werden. Die Zusammenarbeit klappte hervorragend und nach der im wahrsten Sinne echten “Drecksarbeit” freute sich jeder über Kaffee und Kuchen von Irma Pfefferle und zuhause über eine reinigende Dusche. Durch diese ehrenamtliche Aktion konnte einiges an Kosten eingespart werden. Für nachkommende Generationen wurde ein Brief mit Datum und Namen hinterlassen. Erfreulich ist der Eingang von Spenden in Höhe von 5000 Euro. (BW)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …