Markgräfler Bürgerblatt

DLRG – Badische Meisteschaften im Rettungsschwimmen

Stark vertreten war die DLRG-Ortsgruppe Müllheim-Neuenburg bei den Badischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Niefern-Öschelbronn. Foto: DLRG/Anlicker

Gute Leistung, Treppchen verpasst

Müllheim. Die DLRG-Jugend Müllheim-Neuenburg war bei den Badischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen der DLRG-Jugend Baden mit zwei Mannschaften und drei Einzelschwimmern stark vertreten. Im Freibad in Niefern-Öschelbronn zeigten die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe eine gute Leistung, auch wenn es nicht ganz für einen Podestplatz gereicht hat.
Im Mannschaftswettbewerb konnte sich die Mannschaft der Altersklasse 17/18 männlich mit Leon Essenburg, Sebastian Klasen, Eric Reitenbach, Alexander Riedel und Jakob Trefzer im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften leicht verbessern, am Ende reichte es aber mit 2.154 Punkten nur für den undankbaren vierten Platz. Auch die Mädchen der Altersklasse 17/18 weiblich waren deutlich schneller unterwegs. Einmal zu früh vor dem Start gezuckt, und schon bescherte ein Fehlstart durch die strenge Regelwerksauslegung dem Team mit Lara Croizat, Lilli Harke, Lena Höfflin, Catrice Maier und Larisa Möckel den achten statt den vierten Platz.
Bester Einzelschwimmer der Ortsgruppe war Leon Essenburg auf Platz 11 in der Altersklasse 15/16 männlich. Lea Ehrensperger schwamm auf Rang 16. Pech hatte der jüngste Schwimmer der Ortsgruppe. Maurice Waldmann konnte sich in der Altersklasse 12 männlich im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften deutlich steigern, nach einem kleinen Patzer und dem darauf folgenden Punktabzug war es am Ende Rang 18.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …