Markgräfler Bürgerblatt

Die Telekom baut: Highspeed rund um den Batzenberg

Schallstadt. Jetzt geht es los: Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen im Vorwahlbereich 07664 begonnen und wird  in den Gemeinden Ebringen, Pfaffenweiler und im Ortsteil Wolfenweiler mit Leutersberg der Gemeinde Schallstadt 5.350 Meter Glasfaser verlegen, 18 Multifunktionsgehäuse neu aufstellen und mit modernster Technik ausstatten. Dadurch werden rund 3.900 Haushalte bis Ende 2016 Vectoring-fähig.
„Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben“, sagt Michael Dupke, Regionalmanager der Deutschen Telekom. „Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran.“
Vectoring ist ein Datenturbo auf dem VDSL-Netz. Im Vergleich zu einem bisherigen VDSL-Anschluss (Very Highspeed Digital Subscriber Line) verdoppelt sich das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Heraufladen vervierfacht sich das Tempo sogar auf bis zu 40 MBit/s. Das hilft beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos über das Netz.
Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Telekom plant mit der Einführung von Super-Vectoring bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Künftig können so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …