Markgräfler Bürgerblatt

Die Sozialstation Markgräflerland wird 40 Jahre – Wichtige Größe im Markgräflerland

Eckhard Schwarz. Foto: privat

Eckhard Schwarz. Foto: privat

Müllheim. Die Sozialstation Markgräflerland wird 40 Jahre – und feiert dieses Jubiläum morgen, 17. Juni um 18.30 Uhr in der Martinskirche Müllheim. Im Rahmen dieser Veranstaltung verabschiedet die Sozialstation Markgräflerland auch ihren ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Eckhard Schwarz. „Durch seine kontinuierliche und engagierte Arbeit sind wir im Laufe von 40 Jahren eine wichtige Größe im nördlichen Markgräflerland geworden“, sagt Diana Hirth, die als geschäftsführender Vorstand die Sozialstation leitet.
Bis 1974 haben evangelische Diakonissen und katholische Ordensschwestern die Krankenpflege übernommen, ehe 1975 die Sozialstation als Verein gegründet wurde. Dort waren die Krankenschwestern angestellt, die im Auftrag der evangelischen Kirche in Auggen, Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Neuenburg im Einsatz waren. Einer der Initiatoren war damals Eckhard Schwarz, der sich bis Ende vergangenen Jahres ehrenamtlich im Vorstand engagierte.
Schon ein Jahr nach Gründung als Verein übernahm die Sozialstation mit dem „Essen auf Rädern“ eine weitere Aufgabe. Seit 1998 ist dafür das Müllheimer Elisabethenheim zuständig. Auch heute ist die Sozialstation über die Pflege hinaus für Menschen im Markgräflerland tätig. Neben der Beratungsstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen bietet die Sozialstation seit 25 Jahren organisierte Nachbarschaftshilfe an. Seit 2003 gibt es Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz, seit 2006 den Hausnotruf. Für all diese Tätigkeiten hat die Sozialstation aktuell 50 festangestellte Mitarbeitende. Dazu kommen etwa 40 bürgerschaftlich Engagierte.
Neben der Verabschiedung von Eckhard Schwarz und einem Rückblick auf die vergangenen 40 Jahre hat die Sozialstation einen prominenten Gastredner engagiert: Der emeritierte Soziologe Peter Gross, Universität St. Gallenhält zum Thema „Wir werden älter. Vielen Dank, aber wozu?“ einen Impulsvortrag.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …