Breisach Aktuell

Die Gemeinschaftsschule als verbindliche Ganztagesschule

Das Ganztages-Team der Julius-Leber-Schule Breisach rund um den Koordinator Thomas Ingenhoven (2. v. r.).

Julius-Leber-Schule Breisach

Die Familienstrukturen haben sich verändert. Die Schule übernimmt immer mehr Aufgaben im Bereich der Erziehung, um den Schüler auf die „Wahrnehmung von Verantwortung, Rechten und Pflichten in Staat und Gesellschaft sowie in der ihn umgebenden Gemeinschaft“ (§ 1 Schulgesetz) vorzubereiten.

Die sogenannten „weichen Kompetenzen“ wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Belastbarkeit oder Selbstständigkeit sind mehr denn je gefragt. Um all diese Eigenschaften zu fordern und zu fördern, benötigt eine moderne Schule Zeit. Darauf stellt sich die Gemeinschaftsschule ein und bietet ideale Voraussetzungen:

 

Ein sinnvoll rhythmisierter Ganztagesbetrieb an drei Tagen

Zusätzliche Zeit für die Schüler/innen, um diese in den Lernprozessen und beim Erwachsenwerden zu begleiten und auf das Leben vorzubereiten. Denn Lernen findet nicht nur im klassischen Unterricht statt, sondern vor allem auch durch gemeinsames Lösen von vielschichtigen Aufgaben, durch gemeinsames Erleben von freudvollen Situationen in realitätsnahen Settings. Ein sinnvoller Wechsel von Be- und Entlastung ist möglich.

 

Auf den Rhythmus kommt es an

Ganztagsschule bedeutet nicht automatisch mehr Unterricht, sondern in erster Linie mehr Zeit für den einzelnen Schüler. Die Ganztagsschule bringt auch mehr pädagogisches Personal (z.B. Schulsozialarbeiter) an eine Schule, und mehr zusätzliche Angebote.

 

Weniger Zeitdruck u. weniger Hausaufgaben – positive Effekte

Die JLS wird an drei Tagen Unterricht bis 16:10 Uhr verpflichtend anbieten. Für die weiterführenden Schulen ist Nachmittagsunterricht ohnehin vorgesehen. Bereits seit dem Jahr 2009 ist die JLS Ganztagesschule mit einem rhythmisierten Schultag, einem zusätzlichem Pädagogenteam, zusätzlichen Räumen (z.B. einer Bewegungshalle) und einer Mensa.

 

Eine gute gewachsene Struktur bleibt somit erhalten und wird zusätzlich verbessert. Hausaufgaben und selbstständiges mitbestimmtes Lernen finden in den Lernzeiten statt. Fächerübergreifendes Lernen bekommt mehr Raum. Vereine und externe Partner werden in den Schulbetrieb wann immer möglich integriert. Auf den Wunsch nach Ausübung von Freizeitaktivitäten und z.B. die Teilnahme am Vereinssport wird individuell reagiert.

 

Schule von heute bietet mehr als Unterricht am Vormittag.

Wir freuen uns darauf, ihre Kinder an der GMS Breisach unterrichten zu dürfen! Vertrauen Sie der Julius-Leber-Schule.

  1. Früh und E. Bastian (Rektorenteam)
Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …