Markgräfler Bürgerblatt

Die Fete mit dem besonderen Charakter

Schon ein traditionelles Sommervergnügen für Müllheimer und Markgräfler Bürger: Das Stadtfest Foto: privat

46. Müllheimer Stadtfest

Müllheim. Traditionell am letzten Freitag im Juni startet das Stadtfest-Wochenende. Vom 30. Juni bis zum 2. Juli wird in den Lauben und Höfen der Innenstadt von Müllheim gefeiert. Auch in diesem Jahr wird das dreitägige Fest von zahlreichen aktiven Vereinen getragen und gestaltet.

Über 20 Vereine aus der Gesamtstadt gestalten das Stadtfest in Lauben und Höfen der Innenstadt. Rund um den Markgräflerplatz, die Wilhelmstraße und den Marktplatz wird musiziert, geschlemmt und edle Tropfen aus heimischen Kellern probiert. Viele ehemalige BürgerInnen kommen extra zu diesem Sommertermin nach Müllheim, um Freunde und Bekannte oder einstige Nachbarn zu treffen.

Viele Attraktionen verleihen dem Fest einen besonderen Charakter; auch für Kinder wird das Stadtfest mit einer Kindermeile, einem Kasperletheater und dem Kinderkarussell zu einem besonderen Erlebnis. Und für Erwachsene, die nicht nur feiern wollen, bietet das Markgräfler Museum während des Stadtfestwochenendes verlängerte Öffnungszeiten und freien Eintritt. Abschluss ist am Stadtfestsonntag mit dem großen, mittlerweile weit über die Region hinaus bekannten und beliebten Oldtimertreffen auf der Werderstraße.

Eröffnet wird das Fest am Freitag, 30. Juni, um 17 Uhr mit der Festveranstaltung in der Martinskirche. Auf dem Programm steht der Festvortrag, den 2017 der Publizist und Journalist Dr. Christoph Wirtz hält. „Vom Wert unserer Werte. Gedanken zur Zukunft des Westens“ ist der Titel seines Vortrags, in dem er sich mit dem Jahresmotto der Stadt „Veränderung“ beschäftigen wird. Darüber hinaus ehrt die Stadt wieder ihre erfolgreichen jugendlichen Sportler und Musiker und würdigt das besondere Engagement und den Einsatz junger Menschen für die Stadtgesellschaft sowie in den Müllheimer Institutionen und Vereinen.

Im Anschluss an die Eröffnungsfeier erfolgt der traditionelle Fassanstich vor der Martinskirche, mit dem Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich das Stadtfest offiziell für eröffnet erklärt.

An allen drei Stadtfestnächten wird der“ Stadtfestbus“ die umliegenden Gemeinden anfahren um die Gäste sicher nach Hause zu bringen. Abfahrt ist am ehemaligen Verkehrsamt in der Werderstraße.

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …