Markgräfler Bürgerblatt

Die Bergwacht Sulzburg stellt sich vor

Anderen Menschen in Notsituationen zu helfen ist nicht nur eine verantwortungsvolle Aufgabe – das Zusammenarbeiten mit einem Helferteam macht auch großen Spaß! Foto: privat

Infoabend der Jugend:

Sulzburg. Mountainbiken, Klettern, Wandern, Gleitschirmfliegen, Skifahren, Schneeschuhwandern… – der Schwarzwald bietet eine vielfältige und schöne Landschaft, die viele Menschen genießen und nutzen. Wo sich in der Natur bewegt wird, passieren jedoch auch Unfälle. Um auch in unwegsamem Gelände schnelle Hilfe leisten zu können, und ein Auge auf die Natur zu haben, gibt es die Bergwacht im Schwarzwald.

Die Bergwacht Ortsgruppe Sulzburg besteht zurzeit aus rund 40 Mitgliedern, davon sind 15 als Anwärter in der Ausbildung zum Bergretter. Das Dienstgebiet erstreckt sich vom Gemeindegebiet Neuenweg über die Sirnitz/Köhlgarten mit Skilanglaufgebiet Lipple/Marzell bis zum Blauengebiet und umfasst die Vorbergzone Kandern, Badenweiler bis nach Sulzburg. Am Wochenende ist im Winter der Sanitätsraum am Skilift Kreuzweg besetzt.

Die Sulzburger bergwacht sucht nun Verstärkung, zum einen für die Jugendbergwacht, bei der Kinder ab 10 Jahren spielerisch an die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Bergwacht herangeführt werden und ab 15 Jahren als Anwärter, der die Ausbildung zum Bergretter oder zu Bergretterin absolvieren möchte.

Neben gemeinsamen Aus- und Weiterbildungen in den verschiedenen Bereichen der Bergrettung und im Naturschutz, findet ein breites Angebot an Aktivitäten, wie Skifahren, Wanderungen und Hochtouren statt. Spaß und Vergnügen kommen während den Aus- und Weiterbildungen oder bei geselligen Hüttenwochenenden auf unserer Diensthütte Sirnitz nie zu kurz.(AS)

Info: Montag, 24. April, 17:30 Uhr im Feuerwehrhaus Sulzburg oder jeden ersten Freitag im Monat um 19:30 Uhr Dienstabend.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …