Breisach Aktuell

Die automobile Zukunft wird Realität

v. l.: Bei der Präsentation Hansjörg Märtin, Patrick Helfrich-Hau und Christine Riesterer-Märtin.

BMW Märtin investiert am Standort Freiburg

Märtin startet in Freiburg Neubau eines Multifunktionsgebäudes mit Autohaus-Betriebsstätte nach modernsten Möglichkeiten.

„Jetzt kann es richtig losgehen“, verkündigt Hansjörg Märtin freudig seinem fachkundigen Bauteam, mit dem er sich wöchentlich trifft, um die Planungen für den innovativen Neubau seines Multifunktionsgebäudes am Standort Freiburg voranzutreiben. Das Unternehmen hat den Grundstückskaufvertrag mit der Stadt Freiburg über das 15.000 Quadratmeter große Baugrundstück zwischen zwei großen Möbelhäusern in der Hermann-MitschStraße nun unterzeichnet und notariell beurkundet. Für das Unternehmen ist das ein wichtiger Schritt im Rahmen der definierten Unternehmensstrategie „Vision 2020″, mit der sich das Autohaus in vielerlei Hinsicht weiter als führendes Automobilhandelsunternehmen in der Region Südbaden positionieren möchte. Die dreieinhalb Jahre andauernde Suche nach einem passenden Grundstück am Standort Freiburg hat damit ein Ende. Es gab einige Herausforderungen in Verbindung mit diesem Grundstück, die den Kauf ziemlich komplex machten und zeitlich stark verzögerten.“, betont Geschäftsführer Märtin auf Nachfrage. Die Litanei an Komplexitäten und Vorkommnissen, die die Verhandlungen um den Grundstückskauf mit der Stadt Freiburg beinahe eineinhalb Jahre andauern ließen, hätten wohl kaum geballter auftreten können. „Nun hat jedoch alles geklappt- nicht zuletzt durch die tolle Unterstützung der Freiburg, Wirtschaft, Touristik und Messe GmbH (FWTM) und der beteiligten Funktionäre der Stadt Freiburg, die gemeinsam bei der erfolgreichen Suche eines geeigneten Grundstocks und der Lösung der diffizilen Eigentums- und Erbbaurechtsverhältnisse eine große Stotze waren.“, hebt Märtin löblich hervor. Ca. 2.500 Quadratmeter des. insgesamt 17.500 Quadratmeter großen Grundstückareals bleiben dabei als Vorbehaltstrasse für eine potentielle, künftige Straßenbahnlinie nach Hochdorf im Eigentum der Stadt Freiburg, konnte jedoch von Märtin für einen langfristigen Zeitraum angemietet werden. Froh zeigt sich Martin zudem darüber, dass der künftige Standort seiner Betriebsstätte auch in zentraler Lage bleibt. Er beurteilt diese im Vergleich zum aktuellen Standort in der Breisacher Straße ebenfalls als 1ALage im Hinblick auf die Dynamik, die der Standort jetzt schon mit der in der Nachbarschaft angesiedelten Messe, Uni und Möbelhäusern erfährt und mit dem vorgesehenen Bebauungsplan, der unter anderem den Bau des neuen SC-Stadions dort vorsieht, auch noch weiter gewinnen wird. Ein weiterer Vorteil ist der Ausbau der Stadtbahn in Richtung Messe. Was am aktuellen Standort in der Breisacher Straße seit geraumer Zeit aufgrund diverser Baustellen zum Ausbau der Stadtbahn zu Einschränkungen für das Autohaus führt, wird in Zukunft am neuen Standort aufgrund der Erreichbarkeit auch mit der Stadtbahn einen Standortvorteil abbilden.

Die Neueröffnung ist für das erste Quartal des Jahres 2017 vorgesehen. Derzeit wird das Grundstück erschlossen und für den Bau vorbereitet, sodass der Spatenstich nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Der weitere Zeitplan bleibt sportlich, aber dennoch umsetzbar. Derzeit beschäftigt das Unternehmen gemeinsam mit dem Motorradzentrum auf der Haid 180 Mitarbeiter, darunter 30 Auszubildende und Duale Studenten. Mit diesem Team setzt das Unternehmen jährlich 3.000 Neu- und Gebrauchtwagen bzw. 400 Neu- und

Gebrauchtmotorräder ab. Märtin will die Kapazität seiner neuen Werkstatt um 30 Prozent steigern. Nebenbei etabliert er neue Berufsbilder wie z.B. den Product Genius und schafft weitere Ausbildungs- und Studienplätze. Damit will er bis zum Jahr 2020 insgesamt 200 Menschen in der Region beschäftigen.

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …