Markgräfler Bürgerblatt

Deutschen Karate Meisterschaften

(v.l.): Ronja Habermalz, Nicole Le Lay, Lena Disch, Yamen Alljasem, Leon Habermalz und Dr. Jürgen Schöning. Foto: privat

Erfolg für Ehrenkirchener Karateka

Ehrenkirchen. Jüngst fanden in Friedrichshafen die verbandsoffenen Deutschen Karate Meisterschaften der WKU statt. 21 Karateka aus Ehrenkirchen gingen dort an den Start, am Ende waren es sieben Deutsche Meistertitel für Ehrenkirchen: Yamen Aljasam (Kids -25 kg), Ronja Habermalz (Juniors -40 kg), Leon Habermalz (Juniors -50 kg), Lena Disch (Juniors, -45 kg), Dr. Jürgen Schöning (Veterans+35 -70 kg), Dr. Jürgen Schöning (Veterans+45, -70 kg) und Nicole Le Lay (Veterans+45 -60 kg).
Ganz besonders stolz ist der Verein auf das Abschneiden seines Kumite (Kampf) Juniorteams. Als jüngstes Team in der Besetzung Natalie Le Lay, Ronja Habermalz und Lena Disch überraschten die drei Mädchen die gesamte Konkurrenz und erkämpften einen hervorragenden 2. Platz.
Eine tolle Sache, so Trainer Arno Harter, sei die gelungene Integration von Flüchtlingskindern, die Mitglieder des Vereins sind und als Newcomer erstmals an einem Karatewettkampf teilgenommen haben. Der Verein bietet ab sofort und vorläufig bis Ende des Jahres auch erwachsenen Flüchtlingen aus Ehrenkirchen, dienstags von 18 bis19 Uhr die Möglichkeit, kostenlos die faszinierende Kampfkunst Karate kennen zu lernen.
Info: www.freizeitsport-ehrenkirchen.de

Das Juniorteam: Ronja Habermalz, Lena Disch und Natalie Le Lay. Foto: privat

Das Juniorteam: Ronja Habermalz, Lena Disch und Natalie Le Lay. Foto: privat

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …