Markgräfler Bürgerblatt

Deutsche Fudokan Karate Meisterschaften

Bad Krozingen-Tunsel war Schauplatz der Deutsche Fudokan Karate Meisterschaften. Foto: privat

19mal Gold für Karate Dojo Tunsel

Bad Krozingen/Tunsel. Jüngst fanden in der Tunseler Turnhalle die Deutschen Meisterschaften im Fudokan Karate der Fudokan Karate Akademie Deutschland e.V. statt.

Begonnen wurde mit den Kata Einzel und Kihon Kumite Wettbewerben der Kinder und Jugend. Die folgenden Kumite Wettbewerbe wurden von Großmeister und Fudokan Karate-Begründer Prof. Dr. Ilija Jorga geleitet, der zu einen Karate Seminar in Bad Krozingen-Tunsel weilte. Dr. Jorga (76) ist Träger des 10. Dan und damit einer der höchstgraduierten Karateka weltweit. Im Anschluss fanden dann die Kata Einzel Wettbewerbe der Senioren und Veteranen sowie die Kata Team und Enbu Wettbewerbe statt. Alle Wettkämpfe waren wie geplant um 16.30 Uhr zu Ende und die Siegerehrungen um 18.00 Uhr abgeschlossen.

Deutsche Meister wurden in den Altersklassen im Kata Einzel: Marlene und Lionel Wick, Vincent Bürgelin, Pascal König, Florian Heil, Julian Henninger, Antje Pfaff-König, Ekkehard Heil und Petra Zirker-Heil. Im Kihon Kumite schafften es ganz oben aufs Treppchen Marlene und Michael Wick, Raphael Ruf, József S. Nagy und Valerie König. Vizemeister im Kata Einzel wurden Felix Neumann, Philo Neubert, Valerie König, Raphael Ruf, József S. Nagy, Carina Schleicher, Michael Wick, Nura und Cathleen Hallauoui, Nicole Schleicher, Stefan Döring, Rainer Semsch und Marlene Goll. Silber im Kihon Kumite holten sich Felix Neumann, Philo Neubert, Vincent Bürgelin und Pascal König, der 3. Platz und Bronze im Kata Einzel ging an Natalie Klein, Victoria Schladebach, Pascal Rees, Vuyo Holl, Cosima Haack, Stephan Heitzmann, Thomas Lang, Lena Schleicher, Hubert Rees, Rolf-Dieter Naber und Ria Ebner-Bartel. Den 3. Platz im Kihon Kumite errang Lionel Wick und Vuyo Holl, im Jiyu Kumite der Tunseler Thomas Lang.

Erfolgreich waren die Tunseler Karateka auch in den Teamwettbewerben, wo immer drei Karateka ihre Kata (Form) möglichst perfekt ausführen müssen. Den Deutschen Meistertitel und Gold holte sich bei den Kindern das Team von Vincent Bürgelin, Pascal Rees und Raphael Ruf, bei den Senioren die Teams von Hella Pflüger, Antje Pfaff-König und Lena Schleicher, Stefan Döring, Hubert Rees und Julian Henninger sowie Petra Zirker-Heil, Ekkehard Heil und Rainer Semsch. Im Enbu Man/Man gewann das Team von Florian Heil und Jan-Eric Seidensticker Gold. Silber ging an die Teams von Valerie König, Jolina Bochmann und Franziska Vogt, Philo Neubert, József S. Nagy und Devin Böhringer, Pascal König, Michael Wick und Vuyo Holl, Cosima Haack, Ria Ebner-Bartel und Marlene Goll sowie Peter Wieland, Rolf-Dieter Naber und Stephan Heitzmann. Im Enbu errangen Jannika Nann und Pascal König den 2. Platz. Die Bronzemedallien gingen an die Teams von Nura Hallauoui, Cathleen Hallauoui und Katharina Lang, Felix Neumann, Lionel und Marlene Wick sowie Natalie Klein, Victoria Schladebach und Carina Schleicher.

Das Fudokan Karate Dojo Tunsel errang mit 19mal Gold, 21mal Silber und 18mal Bronze in der Gesamtwertung die meisten Medaillen und Titel. (khk)

Info: www.karate-tunsel.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …