Breisach Aktuell

Den Joker ziehen Kindergartenkinder

Die Kinder vom Kindergarten St. Vinzentius freuen sich über die großzügige Spende. Bild: BA

Spende an den Kindergarten St. Vinzentius

Eine großartige Idee hat in Breisach-Oberrimsingen Einzug gehalten. Seit nunmehr 15 Jahren gibt es einen privaten Christbaummarkt. Zwischenzeitlich spielt dabei der soziale Gedanke eine wesentliche Rolle, denn seit 10 Jahren werden vom Erlös aus dem Glühweinverkauf und weihnachtlich kulinarischer Kost Oberrimsinger Institutionen unterstützt.
So war der Kindergarten in Oberrimsingen schon dreimal Begünstigter einer Spende. Begünstigte sind und bleiben die sozialen Institutionen in Oberrimsingen oder Institutionen, die sich auch um Oberrimsinger Menschen kümmern. Insofern konnte auch schon die Sozialsstation Kaiserstuhl-Tuniberg in Breisach eine Spende in Empfang nehmen.
Lebendige Ideen benötigeneben die Tatkraft, Energie und Ausdauer von Menschen, die sie verkörpern und dahinterstehen. Christa und Eckhard Ingold aus Oberrimsingen sind gemeinsam mit Angelika und Josef Mack aus Biederbach die Macher dieses sozialen Denkens und nun konnten sie Elisabeth Kröschel vom Kindergarten einen Scheck in Höhe von 630 Euro übergeben, der für besondere Dinge wie Sand- und Wassertisch verwendet wird. Die Kindergartenkinder aus Oberrimsingen freuten sich und sangen mit ihren Erzieherinnen im Beisein von Ortsvorsteher Pius Mangold schöne Lieder. Familie Ingold spendet den Glühwein aus Übermengen Rotwein und stellt den hauseigenen Hof für den Christbaumverkauf zur Verfügung. Dazu wird gebacken, gerichtet und bewirtet. Familie Mack liefert die frisch geschlagenen Christbäume aus Biderbach und netzt sie nach dem Kauf ein.
Ein Spaß für Groß- und Klein. Der Markt erfreut sich wachsender Beliebtheit. In diesem Jahr wurden 220 Bäume verkauft, einst wurde mit 45 Bäumen begonnen. Der familiäre Markt hat insbesondere Kundschaft für Nordmanntannen, Blaufichten und Fichten. Schon vorab können da schon Bäume auf Maß bestellt werden. Aber auch die Kirchen in Oberrimsingen, Merdingen, Wasenweiler und Holzhausen sind zwischenzeitlich mit großen Christäumen aus Biederbach im Elztal geschmückt.
Hut ab vor solchen Ideen, die die soziale Landschaft bereichern. Damit konnten die 70 Kindergartenkinder die in vier Gruppen untergebracht sind in diesem Jahr den Joker ziehen und ihre spielerischen Möglichkeiten erweitern.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …