Markgräfler Bürgerblatt

Das Buch zur erfolgreichen Konversion

Der Buchautor, Eschbachs Bürgermeister Harald Kraus, Verbandsvorsitzender des Gewerbeparks Breisgau. Foto: privat

Der Buchautor, Eschbachs Bürgermeister Harald Kraus, Verbandsvorsitzender des Gewerbeparks Breisgau. Foto: privat

Eschbach. Heute ist der Gewerbepark Breisgau längst vertraute Realität. Annähernd 2.000 Menschen arbeiten dort, wo einst die Phantoms des Aufklärungsgeschwaders 51 Immelmann abhoben.
Seit der Gründung des Verbandes ist Eschbachs Bürgermeister Harald Kraus dessen Vorsitzender. Zwanzig Jahre sind seither ins Land gegangen. Was hat sich in dieser Zeit alles auf dem 584 ha großen Gelände getan? Welche Erfahrungen wurden bei der größten Konversion des Landes gemacht, wie sehen das die daran Beteiligten und was bedeutet der Gewebepark heute für die Region?
Das Buch von Harald Kraus ist ein Stück Heimatgeschichte, das nicht nur Antworten gibt, sondern Kurzweilige Geschichten erzählt. Entstanden ist eine sehr unterhaltsame Lektüre, mit anschaulichen Bildern, Zeitzeugen, Anekdoten, welche den interessierten Lesern nicht nur aufklären sondern auch erheitern. Ein mitreißendes Buch, voller brillanter Erzählkunst, das man nicht aus der Hand gibt, bevor es gelesen wurde.
Erhältlich ist das Buch „Vom Fliegerhorst zum Gewerbepark Breisgau“ zum Preis von 19,00 Euro beim
– info@netzwerk-suedbaden.de
– auf dem Rathaus der Gemeinde Eschbach,
– den Filialen der Volksbank Breisgau Süd und Sparkasse Staufen in Eschbach,
– dem Restaurant Picknickers, Max-Immelmann-Allee 10 c im Gewerbepark Breisgau

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …