Markgräfler Bürgerblatt

CDU Kreisparteitag in Bad Krozingen

Dr. Patrick Rapp, MdL, bei seinem Rechenschaftsbericht auf dem Kreisparteitag der CDU. Foto: CDU

Rapp will wieder antreten

Bad Krozingen. Das Thema Ländlicher Raum stand im Mittelpunkt des CDU Kreisparteitags der CDU Breisgau-Hochschwarzwald. Hierzu bedürfe es gleicher Lebensverhältnisse in Stadt und Land, wie der Vorsitzende des Arbeitskreises Ländlicher Raum der CDU-Landtagsfraktion, Paul Locherer MdL, darlegte, weshalb sich die CDU dafür einsetzen werde dies in der Landesverfassung festzuschreiben und sich für die Balance stark zu machen.
Zufrieden zeigte sich der CDU Kreisvorsitzende Dr. Patrick Rapp MdL mit dem Abschneiden der CDU bei den Europa- und Kommunalwahl. Die CDU konnte ihr Ergebnis bei der Europawahl leicht steigern. Mit Blick auf die Landtagswahl 2016 forderte Rapp die Mitglieder auf, sich bei der Abstimmung über den Spitzenkandidaten zu beteiligen. Mit Blick auf den Wahlkreis Breisgau, den Rapp seit 2011 im Landtag vertritt, erklärte er unter Applaus der Mitglieder, dass er die Arbeit gerne fortsetzen und sich für die erneute Nominierung bewerben werde.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster, der auch im Namen seines Kollegen Matern von Marschall, MdB, sprach, konnte vom ersten ausgeglichen Bundeshaushalt seit Jahrzehnten berichten. Mit Blick auf die Diskussion zur Rheintalbahn in Müllheim/Auggen kritisierte er die Blockadehaltung in Stuttgart. Wenn der Bund sich an den Mehrkosten beteiligen soll, braucht es hierzu einen Beschluss des Bundestags, ohne entsprechende Mitfinanzierung des Landes seien die Chancen schlecht. (MB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …