Markgräfler Bürgerblatt

Cassiopeia Therme Badenweiler

Badenweiler. Seit 10. Mai ist Michael Niederkorn der neue Thermenleiter der mit 5 Wellness-Stars ausgezeichneten Cassiopeia Therme in Badenweiler. Seine erste Amtshandlung war die persönliche Vorstellung im Kreise der neuen Mitarbeiter in der Eingangshalle der Therme. Im Beisein des Geschäftsführers der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH, Alexander Horr, beschrieb der gebürtige Mainzer seinen Werdegang und seine Berufserfahrung im Thermen- und Wellnessbereich.

Michael Niederkorn neuer Thermenleiter

Nach der Banklehre und einer Selbständigkeit im IT-Markt mit dem Erwerb umfangreichen betriebswirtschaftlichem Know-Hows bildete sich Niederkorn in verschiedenen Bereichen des Bäderbetriebswesens weiter und fungierte seit 16 Jahren als Projekt- und Betriebsleiter bzw. als Geschäftsführer in einigen Thermen- und Freizeitbädern, so auf der Nordseeinsel Borkum, wo er über fast zwei Jahre hinweg den Umbau und die Erweiterung des dortigen ehemals größten Hallenwellenbades Europas zu einem komplexen Freizeitbad mit zeitgemäßen Wellness-Einrichtungen auf den Weg brachte.

Cassiopeia Niederkorn Therme

Der 44-jährige Vater einer 11-jährigen Tochter präsentierte sich seinen neuen Mitarbeitern als offen, ehrlich und direkt im persönlichen Umgang und forderte die Anwesenden auf, mit ihm zusammen die Herausforderungen eines modernen Thermen- und Wellnessbetriebs, auch mit Blick auf die anstehenden Sanierungs- und Umbaumaßnahmen, anzugehen. Niederkorn hält den geplanten Umbau im Rahmen einer Generalsanierung für essentiell wichtig und zwingend erforderlich, um langfristig die Wirtschaftlichkeit der Gesamtanlage und die Besucherzahlen zu stabilisieren bzw. idealerweise zu erhöhen. Der Markt vergleichbarer Freizeit- und Wellnessbetriebe hat sich in den letzten 20 Jahren dynamisch an das geänderte Kundenverhalten angepasst. Vergleichbare Anlagenbetreiber investieren mittlerweile kontinuierlich in deren Attraktivität, um auch die Bindung der Gäste an die eigene Anlage zu festigen. Vor diesem Hintergrund hofft Niederkorn, dass durch den Umbau der Cassiopeia Therme diese wieder zu dem starken Wettbewerb – besonders regional – aufschließt und so auch weitere Jahrzehnte erfolgreich im Sinne der Gemeinde Badenweiler und des Landes Baden-Württemberg betrieben werden kann.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen