Markgräfler Bürgerblatt

Caféteria Vita Classica

Der Gewerbeverband zu Besuch in der Caféteria der Vita Classica (v.l.): Miriam Rampf, Peter Lob, Kerstin Keller, Reiner Federer. Foto: Markus Petersen

Immer für die Gäste da

Bad Krozingen. Seit Dezember 2011 betreibt Kerstin Keller die Cafeteria in der Vita Classica. Solange ist sie auch schon Mitglied im Gewerbeverband. Ihr Vater, Rolf Killmaier, hatte die Geschäfte vorher 16 Jahre geleitet, so dass im kommenden Jahr ein innerfamiliäres Jubiläum gefeiert werden könnte.
Kerstin Keller bereut den Schritt in die Selbständigkeit keineswegs, denn der Zuspruch ist einfach da. Die Gäste der Vita Classica freuen sich über das bunte Angebot an Speisen und Getränken und gönnen sich gerne etwas mehr als nur den Bade- und Saunaspaß im gesunden Thermalwasser. Insbesondere die Gäste aus Frankreich kosten gerne von der Tagessuppe, dem fitnessorientierten Salatteller oder essen ein Schnitzel. Dazu ein kleines Gläschen badischen Wein und zum Dessert ein Stückchen Kuchen.
Fünf Festangestellte und zehn Aushilfen, alles Allrounder, wie Kerstin Keller betont, kümmern sich um den Service, damit die Cafeteria in der Vita Classica von Montag bis Sonntag von 10 bis 23 Uhr servieren kann. Im Wandelgang im Innenbereich der Therme und auch außen im Foyer verweilen die Gäste gerne. Ob mit entspannenden Badebesuch oder ohne, auch der ein oder andere Stammtisch tafelt am Abend im Foyer.
Peter Lob betonte beim Besuch der Delegation des Gewerbeverbandes, dass die Gemeinschaft heute mehr denn je jedes Mitglied brauche, denn es stehen Aufgaben an, die die Gemeinschaft in den kommenden Jahren kräftig fordern werden. (mp)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …