Markgräfler Bürgerblatt

Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG

DLRG-Bezirk Breisgau sucht Bufdis

Freiburg. Der Bezirk Breisgau der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft umfasst 24 Gruppen in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen und dem Stadtkreis Freiburg. Schwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Mitarbeiter in gemeinsamen Lehrgängen, die Organisation des Wasserrettungsdienstes und die Unterstützung der Gruppen bei ihrer Arbeit.
Als Untergliederung des DLRG Bundesverbands ist der Bezirk eine anerkannte Stelle des Bundesfreiwilligendienstes. In dieser Funktion sucht er eine/n engagierte/n Freiwillige/n zur Unterstützung bei der Umsetzung seiner Aufgaben. Die Dienstzeit beträgt zwischen 6 und 18 Monaten.
Das Aufgabengebiet umfasst allgemeine Verwaltungsarbeit wie zum Beispiel die Erstellung des statistischen Jahresberichts, das Erstellen und die Pflege einer Gewässerdatenbank für den Einsatzbereich des Wasserrettungsdienstes Breisgau, das Erstellen von Präsentationen unter Anleitung im Ausbildungs- sowie Einsatzbereich sowie Mitarbeit im Trainings- und Ausbildungsbetrieb der DLRG-Ortsgruppe Freiburg. Bestandteil ist auch Mitarbeit als Rettungsschwimmer am zentralen Wasserrettungsdienst an der Nord-und Ostseeküste während des Sommers.
Es besteht die Möglichkeit, sich in den Seminaren des Bundesverbands zu qualifizieren. Voraussetzungen sind die Fähigkeit selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, die Bereitschaft zur Wochenend- und Abendarbeit, der sichere Umgang mit Office-Programmen, Führerschein sowie das Deutsches Rettungsschwimmabzeichen in Silber und ein Erste Hilfe-Kurs.
Info: Mirco Bahr (stellvertretender Vorsitzender und Leiter Einsatz), E-Mail: bfd@bez-breisgau.dlrg.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …