Markgräfler Bürgerblatt

Bürgermeisterwahl Neuenburg – Beate Wörlein für Neuenburg

Beate Wörlein für Neuenburg

Woerlein
Neuenburg. Beate Wörlein (41) ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Seit 20 Jahren tut sie Dienst als Kriminalbeamtin in unterschiedlichen Deliktsbereichen, zunächst in der Landespolizei, seit 2002 beim Bundeskriminalamt.
Mit familiär und freundschaftlich verbunden, tritt sie nun hier als Bürgermeisterkandidatin an. Als Rathauschefin will sie das alltägliche Leben durch die Schaffung passender Rahmenbedingungen erleichtern, die Stadt attraktiv und lebenswert machen: „Grundlegend hierfür ist eine geeignete Infrastruktur für den Alltag und für die Freizeit, wie verbesserte Busanbindungen, ortsnahe Einkaufsmöglichkeiten und Spielplätze für Kinder, aber auch erschwinglicher Wohnraum und angemessene Bedingungen für Arbeit gebende Betriebe, nicht nur in der Produktion sondern auch in Gewerbe und Einzelhandel.“
Großprojekte wie die Landesgartenschau hätten Bedeutung für eine Stadt. „Jedoch haben für mich Projekte mit echter Nachhaltigkeit Priorität. So die Schaffung und der Erhalt von Begegnungsstätten, wie Sport-, Spiel- und Grillplätzen sowie die Unterstützung des Ehrenamtes und des Vereinslebens. Es geht aber auch um ganz konkrete Herausforderungen, wie die Sicherheit und Verhinderung von Straftaten oder die verkehrstechnische Bewältigung des täglichen Besucherstroms. Ich sehe mich als Gegenentwurf zum langjährigen Amtsinhaber. Neuenburg hat eine echte Wahl verdient!“

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …