Markgräfler Bürgerblatt

Bürgermeisterwahl in Eschbach

Mario Schlafke schafft die Sensation

Foto: privat

Foto: privat

Eschbach. Es ist eine kleine Sensation: Neuer Bürgermeister von Eschbach und Nachfolger von Harald Kraus wird Mario Schlafke. Im zweiten Wahlgang konnte der Verwaltungsfachmann mehr als 52 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen.

 
Markus Riesterer, nach dem ersten Durchgang knapp an der Spitze, war es nicht gelungen, seine Stimmenzahl zu erhöhen; die Gemeinderätin Claudia Geisselbrecht, im ersten Wahlgang Drittplatzierte, erreichte nun nur noch um die zehn Prozent. Nach der Auszählung in der Alemannnenhalle hatte Bürgermeister Harald Kraus das Ergebnis verlesen. Er wie Geisselbrecht und Riesterer gratulierten dem überraschenden Wahlsieger zu seinem klaren Erfolg.

 
mit knapp 63 Prozent war die Wahlbeteiligung nur wenig höher als im ersten Wahlgang; da Riesterer nahezu die gleichen Stimmenzahl eingefahren hat, scheint es, dass viele Wähler von Claudia Geisselbrecht zu Schlafke gewechselt sind, der gegenüber dem ersten Durchgang um  gut 200 stimmen zulegte. Möglicherweise zog seine Ankündigung eines kompletten Neuanfangs nach der Ära Kraus, kommt Schlafke doch von außen, während seine beiden Mitbewerber mehr oder weniger eng mit Eschbach verbunden sind.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …