Breisach Aktuell

Bürgerinitiative ist gut aufgestellt

Maik Bock betreut die Bereiche Internet und Neue Medien

Seit Sommer 2013 ist Maik Bock bei der Bürgerinitiative für eine verträgliche Retention Breisach Burkheim für die Bereiche Internet und Neue Medien verantwortlich.

 

Sein Aufgabengebiet umfasst die Pflege der Homepage, das Veröffentlichen von redaktionellen Beiträgen, das Erstellen und Bearbeiten redaktioneller Beiträge sowie das Veröffentlichen in den sozialen Netzwerken. Als besondere Leistung für die BI produziert und erstellt Bock sogenannte How-To-Videoclips, in denen er komplexe Zusammenhänge anschaulich erläutert. So wird die BI dem Trend gerecht, daß die Informationsbeschaffung über das Medium Bewegtbild gegenüber dem Text populärer wird. Gerade im Bereich der sozialen Netzwerke sieht Bock darin seine Aufgabe, die Themen der BI insbesondere an jüngere Interessierte weiterzugeben bzw. diese darauf aufmerksam zu machen. Dieses schlüssige Gesamtkonzept besteht aus regelmäßigen Veröffentlichungen, Produktion von Videoclips, generelle Wartung und Pflege der Homepage, attraktive Gestaltung sowie auch eine Suchmaschinen-optimierung. Bock wohnt seit 2000 in Breisach und ist seit 2004 Hauseigentümer und Mitglied bei der Bürgerinitiative.

Die Bürgerinitiative für eine verträgliche Retention Breisach-Burkheim wurde 1999 gegründet und hat derzeit rund 400 Mitglieder. Sie fordert und setzt sich ein für: Einen sinnvollen Hochwasserschutz mit dynamischen Fließgewässern, damit die biologische Artenvielfalt in der vorhandenen Auenlandschaft erhalten bleibt, Anstelle von ständigen künstlichen Flutungen, eine ökologische Schlutenlösung durch Öffnung von Altrheinarmen und Schluten, damit eine Fließdynamik entsteht (zweites Taubergießen), Erhaltung des wertvollen, klimatisch wichtigen Waldbestandes in seiner Artenvielfalt, keine Querdämme oder sonstige Bauwerke, die stehende Gewässer erzeugen, Prüfung von Alternativen für einen besseren, verträglichen und dauerhaften Hochwasserschutz ohne Zerstörung der Natur, Erhaltung des Naherholungsgebietes für die Bevölkerung und für den Tourismus in unserer Raumschaft, Vermeidung des Grundwasseranstieges und damit zu erwartende Schäden an Gebäuden, landwirtschaftlichen Flächen und am Sport- und Freizeitgelände, Vermeidung einer Gesundheitsgefährdung durch subtropisches Klima und einer Schnaken- und Mückenplage. Es gilt das Verursacherprinzip: Alle Kosten die zur Vermeidung einer Schädigung und Wiederherstellung des Zustandes vor den Flutungen entstehen, sind vom Verursacher zu tragen. Insbesondere z.B. Schäden an Gebäuden, am Wald, am Straßen- und Wegenetz, Säuberung nach Überflutungen, Nutzungseinschränkung etc. Die BI möchte, dass die geplanten Maßnahmen für die Bevölkerung, für den Tourismus und für die Natur verträglich gestaltet und durchgeführt werden.

Weitere Infos finden Sie unter: www.buergerinitiative-breisach-burkheim.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …