Markgräfler Bürgerblatt

Brückenbauerin zwischen den Generationen

Advents‐ und Weihnachtskonzert mit den drei Schulchören der Rosenburgschule und dem Sponti‐Chor unter der Leitung von Marlene Schofer. Foto. Stadt Müllheim

Marlene Schofer erhält das Ehrenglas der Stadt Müllheim von Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich. Foto: Stadt Müllheim

Ehrenglas der Stadt Müllheim an Marlene Schofer

Mit der Verleihung des Ehrenglases der Stadt würdigten Stadt und Gemeinderat das langjährige ehrenamtliche Engagement von Marlene Schofer im Bereich musikalische Bildung und Erziehung in Müllheim. Bürgermeisterin Astrid Siemes‐Knoblich überreichte das Ehrenglas im Rahmen des Advents‐ und Weihnachtskonzerts mit den drei Schulchören der Rosenburgschule und dem Sponti‐Chor.

„Wenn Kinder singen, gibt es keinen Streit“, sagt Marlene Schofer, die bis 2006 als Lehrerin an der Rosenburgschule gearbeitet hat. Seit über 20 Jahren engagiert sie sich, auch über den Ruhestand hinaus, als Schulchorleiterin an Müllheims Grundschulen, leitet den Kooperationschor der Rosenburgschule sowie die Orff‐Gruppe. Als Vorstandsmitglied und Kooperationsbeauftragte Schule‐Verein beim Untermarkgräfler Chorverband setzt sie sich zudem für die Kooperation zwischen den Schulen und den Gesangs- und Musikvereinen ein. Auch um die Musikerziehung kümmert sie sich bis heute und begleitet unter anderem Müllheimer Kindertageseinrichtungen als „Carusos Beraterin“, eine bundesweite Initiative des deutschen Chorverbandes mit dem Ziel, kindgerechtes Singen (wieder) zum selbstverständlichen Bestandteil im Alltag der Kindertagesstätten zu machen. Von 2002 bis 2017 hat sie zudem die Schulchortage des Landes Baden‐Württemberg als Jury‐Mitglied aktiv mitgestaltet und organisiert und damit die Stadt Müllheim als eine der (Schul‐)Chor Hochburgen im Land etabliert.

Der von ihr ebenfalls geleitete Sponti‐Chor als Erwachsenenchor hat gemeinsam mit dem Kooperationschor der Rosenburgschule schon viele Auftritte absolviert. Für dieses generationenübergreifende Chorprojekt ist der Sponti‐Chor und damit auch Marlene Schofer vom Land Baden‐Württemberg ausgezeichnet worden. Für Müllheims Bürgermeisterin Astrid Siemes‐Knoblich ist Marlene Schofer deshalb eine musikalische „Brückenbauerin zwischen den Generationen“.

Marlene Schofer steht auch für Müllheim als Musikstadt. Wenn für Müllheim auch in Zukunft das Prädikat „Musikstadt“ gelten soll, dann brauche es Menschen wie Marlene Schofer, die daran mitarbeiten, dass die musikalische Bildung an Kindergärten und Schulen weiter auf hohem Niveau erfolgt und die dafür notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dies gelte insbesondere für die Zusammenarbeit von Schulen und Vereinen bei der Gestaltung der schulischen Ganztagesbetreuung, so Siemes‐Knoblich in ihrer Laudatio.

Abschließend dankte die Bürgermeisterin Marlene Schofer für ihr bürgerschaftliches Engagement und die aktive Mitgestaltung des Lebens in Müllheim, das so heutzutage nicht mehr selbstverständlich sei und das sie auch zu einem Vorbild für die nachfolgende Generation mache.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …