Breisach Aktuell

Breisach hat einen neuen Gemeinderat

Konstituierende Sitzung des neu gewählten Gremiums

Breisach. Pünktlich um 18 Uhr wurde vergangenen Dienstag zum Fototermin geladen, um den neuen Gemeinderat der Bevölkerung Breisachs vorzustellen, ist doch der Gemeinderat das Abbild der Stadt und seiner Wähler. Es gab viele alte und neue Gesichter. Die insgesamt 29 Stadträte, alte wie neue, werden über die Zukunft von Breisach in der Zeit von 2019 bis 2025 entscheiden.
Bereits in der letzten Gemeinderatssitzung wurden die ausscheidenden Ratsmitglieder für ihre ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Leider konnten fünf Mitglieder diesen Termin nicht wahrnehmen. Bürgermeister Oliver Rein war es ein persönliches Anliegen, dies vor dem Beginn der jüngsten Sitzung nachzuholen. Geehrt wurden Dr. Jakob Loewe, zehn Jahre Mitglied im Gemeinderat und Julius Holzer für seine zweijährige Tätigkeit in der Kommunalpolitik. Rudolf Gnädiger verlässt nach 25 Jahren das Gremium, ebenso wie Gerd Müller, Pionier und Vorreiter in Sachen Klima und Umweltschutz. 30 Jahre hat Rainer Zimmermann im Gemeinderat mitgearbeitet, daneben war er von 1980 bis 1994 Ortsvorsteher in Oberrimsingen. So hat er in den ganzen Jahren mit großem ehrenamtlichen Einsatz in Breisach viel bewirkt. Oliver Rein dankte allen ausscheidenden Ratsmitgliedern für ihren großen Einsatz in der Kommunalpolitik. Jedem wurde eine Urkunde überreicht.
In der Frage-Viertelstunde meldete sich Dr. Harm von der Heliosklinik zu Wort und berichtete vom Wegfall der Allgemeinchirurgie. Bürgermeister Oliver Rein sicherte ihm zu, dass er über die Veränderung informiert sei und auch bereits Sitzungen im September anstünden, um nach guten Lösungen zu suchen.

Im weiteren Verlauf wurde der alte und neue Gemeinderat von Oliver Rein über Rechte und Pflichten informiert, bevor alle Ratsmitglieder das Gelöbnis ablegten. Der neue Gemeinderat ist jetzt für das Wohlergehen der Stadt verantwortlich. Bürgermeister Oliver Rein freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit. Als stellvertretende Bürgermeister wurden Jörg Leber und Lother Menges gewählt.

Folgende ehrenamtlichen Ortsvorsteher wurden gewählt:
Gündlingen: Anton Siegel & Thomas Vierlinger als Stellvertreter

Oberrimsingen: Pius Mangold & Wolfgang Schmitt als Stellvertreter

Niederrimsingen Frank Greschel & Andreas Hoffmann als Stellvertreter

Weiter Tagesordnungspunkte waren die Bestellung der Mitglieder und Stellvertreter für die diversen Ausschüsse und Beiräte. Die Besetzung der Ausschüsse unterliegt dem Parteienproporz.

Mit 14 Tagesordnungspunkten bei tropischen Temperaturen endete die 1. Sitzung des neu gewählten Gemeinderates nach zwei Stunden.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …