Markgräfler Bürgerblatt

19.01.2017 – bolando Bollschweil: Survivaltraining – das Weniger wird immer Mehr

Otmar Traber. Foto: privat

Bollschweil. Fragen über Fragen: Wie überlebt eine Gesellschaft in der die Alten immer jünger werden und die Jungen immer konservativer?
Albert Trott, ausgestattet mit der mittelprächtigen Melancholie eines Best Agers, hatte sich eigentlich mental schon in den Ruhestand begeben. Das Geld reicht bis 90 und anschließend der Verstand hoffentlich noch für „Dignitas“.
Denn: Die Jungen sollen jetzt ran und für frischen Wind sorgen! Aber der kommt nicht, denn die Generation Praktikum und Latte Macchiato ist ins Biedermeier geschlüpft, in die innere Emigration, die Abkehr von der(bösen)Welt – votiert für Dieter Bohlen als Traumvater, strömt in Benimm-Kurse und weiß nichts mehr von der erotischen Kraft eines aufsässigen Neins.
Wie soll das enden?
Überleben mal anders und vor allem humorvoll! Das wird demonstriert und diskutiert am Donnerstag, 19. Januar, im bolando Dorfgasthaus in Bollschweil, um 20 Uhr. Wer den zeitgeist kennelernen will, sollte unbedingt hingehen. Die anderen auch…

Bolando – Otmar Traber: „Survivaltraining“
Eintritt:  VVK: 11 Euro, ermäßigt 9 Euro; AK 14 Euro
Der ermäßigte Preis gilt für Schüler, Azubis und Studenten.
Der Vorverkauf beginnt jeweils am Abend der vorherigen Veranstaltung.
bolando Dorfgasthaus, Leimbachweg 1, 79283 Bollschweil
Reservierung: www.bolando.de/kulturverein

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …