Stadtanzeiger Breisach

Bewerbungstraining „extrem“ an der Hugo-Höfler-Realschule Breisach

Die Klasse 9e wartet gespannt auf das Üben der Vorstellungsgespräche    Bild: Sebastian Möhrmann

AOK gab Neuntklässlern wichtige Tipps

Kürzlich besuchten wieder einmal alte Bekannte der AOK die Klasse 9e der Hugo-Höfler-Realschule Breisach. Mirko König, der Leiter des Kundencenters in Breisach, und Corinna Spieß, ebenfalls eine Mitarbeiterin, waren wieder einmal gekommen und brachten den Schülerinnen und Schülern alle wichtigen Aspekte einer Bewerbung bei.

Die Veranstaltung ging von der ersten bis zur dritten Stunde und war in drei Bereiche eingeteilt. Zuerst wurden die notwendigen Punkte für eine schriftliche Bewerbung wiederholt. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler mit ihrem schon vorhandenen Wissen mithelfen. Was muss alles in eine Bewerbungsmappe? Wie muss sie aussehen? Über all diese Fragen wurden die Jugendlichen aufgeklärt.

Weiter ging es mit einem Einstellungstest, den man in vielen Firmen absolvieren muss. Hierbei konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Können mit Logik-, Mathematik- und Sachaufgaben testen. Je nach Schwierigkeit der Aufgabe hatte man mehr oder weniger Zeit, in der man sie lösen sollte. „ Lasst euch von der Zeit nicht unter Druck setzen“, erklärte Corinna Spieß, „denn manchmal ist es auch so gewollt, dass ihr die Aufgaben in der vorgegebenen Zeit gar nicht schaffen könnt.“ Eine Schülerin sagte später: „Das war eine tolle Übung, man wird normalerweise gar nicht auf solche Tests vorbereitet.“

Im Anschluss wurde die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. So konnten Bewerbungsgespräche in Form von Rollenspielen mit möglichst vielen Jugendlichen vor einer überschaubaren Zuschauerzahl geübt werden. Herr König und Frau Spieß schlüpften in die Rolle der Arbeitgeber, während die Schülerinnen und Schüler die Bewerber verkörperten. Die Jugendlichen wurden mit vielfältigen und kniffligen Fragen konfrontiert.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle sicher, dass die AOK ihnen eine große Hilfe war und dass sie viel für ihr späteres Berufsleben mitnehmen konnten.

Text: Hannah Steimer, Luisa Helbling

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …