Markgräfler Bürgerblatt

Besuch bei den französischen Freunden

Offizielle Begrüßung (v. l.) Auggens Bürgermeister Fritz Deutschmann, die Vorsitzende des Auggener Partnerschaftsvereins Sabine Mutschler, und der Bürgermeister von Châteaeuneuf-du-Pape, Claude Avril. Foto: privat

Partnerschaftsverein Auggen

Auggen. Mitte Mai 2015 fuhr eine Abordnung des Vorstandes des Auggener Partnerschaftsvereins mit der 1. Vorsitzenden Sabine Mutschler sowie Bürgermeister Fritz Deutschmann zu einem Besuch nach Châteauneuf-du-Pape. Eingeladen hatte das im vergangenen Jahr neu gewählte Partnerschaftskomité unserer Partnergemeinde.
Abends traf man sich zu einem gemütlichen Kennenlernen im „Château de la Gardine“ bei Danièle und Philippe Brunel. Dort wartete eine Weinprobe mit Kellerführung eines der besten Weingüter in Châteauneuf-du-Pape. Ausgezeichnete Weine, unvorstellbar große Keller und ein traumhafter Ausblick über die Rhône bis hin nach Avignon hießen die Besucher Willkommen.
Am Freitagmorgen ging es in Richtung Montélimar in das „Vallon-Pont-d’Arc“. Dort wurde 1994 die über 35.000 Jahre alte Chauvet-Höhle entdeckt. Besucht wird das April 2015 eröffnete Besucherzentrum, das exakt genau die Darstellungen der Original-Höhle wiedergibt. Von Fachleuten aus aller Welt wird die Caverne als eine der besten Reproduktionen weltweit gelobt. Abends fand die offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Claude Avril im historischen Rathaus statt. Herzlich war der Empfang zusammen mit den anwesenden Gemeinderäten, Freunden und Mitgliedern des Comité du Jumelage. Ein gemeinsames Abendessen im „Le Verger des Papes“ rundete den Abend ab.
Am Samstagmorgen folgte ein Besuch bei der „Fontaine de la Vaucluse“, ein herrliches Picknick im Grünen, ein kurzer Besuch bei den „Hütten aus trockenem Stein“, den sogenannten „Borie“ , ein Abstecher in das „Museum de Lavendel“. Auch die zu Châteauneuf-du-Pape gehörende „Chocolaterie Bernard Castelain“ wurde besucht. Am Abend Treffen zu einem Pastis im „Bistrot de la Nerthe“ mit anschließendem Besuch des Restaurant „La Mere Germaine“ durch das Comité du Jumelage: Ein geselliger Abend mit vielen guten Gesprächen rundete den Besuch ab.
Viele Pläne wurde geschmiedet, alle sind gespannt auf den im August stattfindenden Jugendaustausch und freuen sich auf den Besuch beim Auggener Winzerfest im September!

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …