Markgräfler Bürgerblatt

Beidek: „Regierung reagiert“

So feierte die Buchhandlung Beidek ihren Deutschen Buchhändlerpreis 2019

Buchhandlung Beidek: „Die Landesregierung hat gut reagiert“

Wie rasant Wirtschaft und Regierende derzeit handeln müssen, zeigt ein Beispiel aus Müllheim. Dort hatte die Buchhandlung Beidek zwei Hilferufe an die Bundesregierung und an die Landesregierung Baden-Württemberg geschickt und in Form eines Offenen Briefs an die Medien versandt. Jetzt sieht die Buchhandlung das Problem als vorläufig gelöst an und ist mit der Reaktion der Politiker zufrieden.

Anbei eine Chronologie der Ereignisse:

  1. März 2020

Antonia Schulze Hackenesch von der Buchhandlung Beidek schreibt:

„Sehr geehrte Damen und Herren, heute tritt o. g. Rechtsverordnung in Kraft, deren Sinn und Zielrichtung wir verstanden haben und selbstverständlich unterstützen. (…) die versprochenen Hilfen sind immer nur Kredite! Wovon soll die ein Händler zurückzahlen, wenn er keine Einnahmen mehr hat?

Mit freundlichen Grüßen vom Schillerplatz in Müllheim

Buchhandlung Beidek OHG

  1. März 2020

„2. HILFERUF: Schließung unserer Buchhandlung wg. Rechtsverordnung gg. die Ausbreitung des Coronavirus

(…) Immer noch herrscht großer Andrang im „lebensnotwendigen und systemrelevanten“ Baumarkt (in Müllheim Hela/Globus) – ohne Schutz und Beschränkung für Kunden und Mitarbeiter. Die kleinen Einzelhändler in der Stadt, die längst nicht so eine „Dichte“ in ihren Geschäftsräumen hätten und auch gut für Zugangsbeschränkungen und erforderliche Kontakt-Abstände sorgen könnten, dürfen nicht öffnen. Dafür fehlt uns jegliches Verständnis!

Uns ist klar, daß die oberste Priorität Ihres Handelns das Überstehen des noch vor uns liegenden Peaks an Infizierten und Notfallpatienten sein muss. Dennoch bitten wir eindringlich auch um eine zeitliche und realistische Perspektive für unsere wirtschaftliche Zeit nach der Krise.“

  1. März 2020

Die Regierung hat nachgebessert und erfasst mit den Zuschüssen nun auch Betriebe wie die Buchhandlung Beidek. Antonia Schulze Hackenesch ist der Ansicht, dass es gut war, die Briefe verfasst zu haben. Vermutlich habe es eine ganze Flut von solchen Briefen gegeben, meint sie. Die Regierung habe aber gut reagiert. Am 01. April hat die Buchhandlung Beidek ihren Antrag auf Corona Soforthilfe gestellt und zeitnah eine Eingangsbestätigung erhalten. Niemand weiß, wie lange die Corona-Pandemie unsere Wirtschaft lähmen wird und welche Auswirkungen das letztlich hat. Antonia Schulze Hackenesch genauso wenig wie Infektiologen oder Politiker. Daher kann ihre Formulierung am Ende unseres Gesprächs nur eine Momentaufnahme sein: „Man sieht einen Hoffnungsschimmer am Horizont“. Die Zypresse schließt sich dieser Haltung gern an und wünscht allen Buchhandlungen im Breisgau und darüber hinaus Gesundheit und ein wirtschaftlich gutes Überleben.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …