Markgräfler Bürgerblatt

Bei Südbadenliga erfolgreich

Recurve (v.l.): Nathalie Biengemer, Peter Wohlschlegel, Dietmar Schauer, Rolf Braun; es fehlen Guido Palmer und Udo Sommer. Foto: privat

Bogenschießen – BSCM Schliengen:

Schliengen. An zwei Wochenenden, im Dezember in Villingen-Schwenningen und im Januar in Teningen, wurden die beiden Rundenwettkämpfe zur Südbadenliga des Deutscher Schützenbund e.V. (DSB) ausgetragen.

Beim Ligaschießen müssen drei Bogenschützen innerhalb von zwei Minuten sechs Pfeile auf einer Distanz von 18m schießen. In dieser Zeit müssen die Schützen, einer nach dem anderen, in Position gehen, anlegen zielen und den Schuss ablassen. Durch die gezwungenen Wechsel entsteht relativ großer Stress durch den Zeitdruck von nur 40 Sekunden für die beiden Schüsse.

Vom Bogensportclub Markgräflerland e.V.(BSCM) waren zwei Mannschaften angetreten, eine Compound und eine Recurve blank Mannschaft. Insgesamt sind acht Mannschaften qualifiziert, wobei die Mannschaften im K.O-Prinzip gegeneinander schießen. Somit werden jeweils vier Durchgänge notwendig, um nach dem Punktesystem die beständigste Mannschaft zu ermitteln. Die Blankbogenmannschaft konnte einen hervorragenden 2.Platz belegen, die Compound Mannschaft musste sich mit Platz 7 begnügen.

Einstimmig sind die Schützen vom Ligaschießen begeistert. Es ist kein Vergleich mit den „normalen“ Wettkämpfen, bedingt durch den hektischen Wettkampfablauf. Auch die Stimmung in der Halle ist anders, mit Hintergrundmusik und Anfeuerungsrufen wird für Stimmung gesorgt. Einstimmig wird das Ligaschießen als hervorragende Abwechslung in der Hallensaison gesehen. (MS)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …