Breisach Aktuell

Baumpflanz-Aktion mit Matern von Marschall

Von links Thomas Gladis, Michael Eich und Matern von Marschall, der auf seine Baumspende zeigt mit Schülern der Klasse 4a und der Schulgartenschüle. Foto: BA

Neunlindenschule Ihringen

 

Kommt sie oder kommt sie nicht, die Bundeskanzlerin Angela Merkel? Anspannung pur, nachdem die Schüler erfahren hatten, dass eine politisch wichtige Person an der Neunlindenschule erscheinen werde. Aber es war „nur“ Matern von Marschall, der Abgeordnete des Deutschen Bundestages.
In der Aufwärmfragerunde der Aula hatte von Marschall die Kinder schnell überzeugt. Seine Vorstellung zur Person überzeugte die Kinder der Klasse 7a restlos in der Hinsicht, dass da ein Politiker gekommen war mit Einfühlvermögen und viel Sachkompetenz. Die Sachkompetenz bezog sich an bei diesem Ereignis auf die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit, denn von Marschall ist in beiden entsprechenden Ausschüssen des Bundestags. An der Neunlindenschule ging es dann konkret um Nachhaltigkeit. Mit Kindern der Klasse 4a, der im Biologieunterricht gerade das Thema „Apfelbaum“  vermittelt wird und weiteren Schülern der Schulgarten AG ging von Matern mit einem Apfelbaum im Gepäck mit auf die kurze Fußstrecke zum Spielplatz Schlupf, wo sich der Schulkindergarten befindet. Dort wurde gemeinsam ein Apfelbaum gepflanzt und an diesem Beispiel die Nachhaltigkeit erklärt.
Aber nicht nur  die Nachhaltigkeit war das Thema, auch der Biologieunterricht vor Ort wurde angefahren. Wie pflanze ich einen Apfelbaum, was ist ein Hochstamm, was bedeutet Veredelung, wie werden die Blüten bestäubt und vieles andere mehr. Neben von Matern war Thomas Gladis von der Gemüseakademie auf seiner Bildungstour vor Ort. Fachkompetenz ohne Ende also. Bis hin zum Apfel in Reinform, die Kinder bekamen alles zu sehen. Beim Kulturapfelbaum „Roter Sternrenette“ gibt es  relativ kleine rote Äpfel, die früher als geschmackvoller Schmuck an den Weihnachtsbäumen hingen und hinterher verspeist wurden. Eine alte Sorte, ein veredelter Hochstamm steht nun zum Heranwachsen als Apfelspender im Schulkindergarten, liebevoll gepflanzt und künftig gehegt und gepflegt von den Schülern der Schulgarten AG und ihrem verantwortlichen Lehrer Michael Eich, der das Schulgartenprojekt betreut und natürlich bei der Pflanzaktion mit dabei war.
Das Schulgartenprojekt gibt es schon einige Jahre sagte Markus Bohmann vom Schulleitungsteam der Neunlindenschule. Seit zwei Jahren hat der Schulgarten seinen festen Platz im Ortsetter beim Spielplatz.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …