Markgräfler Bürgerblatt

Baugebiet Schneckenacker übergeben

Erschließung abgeschlossen: Badenovakonzept-Chef Johann-Martin Rogg (l.) und Pfaffenweilers Bürgermeister Dieter Hahn bei der Übergabe des Neubaugebietes „Schneckenacker“. Foto: badenova

Erschließung in Pfaffenweiler abgeschlossen

Pfaffenweiler. Die Erschließung des Baugebietes „Schneckenacker“ in Pfaffenweiler ist abgeschlossen. Der regionale Erschließungsträger Badenovakonzept übergab das 1,4 Hektar große Baugebiet mit 30 Bauplätzen an Bürgermeister Dieter Hahn.
Mit dem Baugebiet „Schneckenacker“ will Pfaffenweiler das Angebot an familienfreundlichem Wohnraum ausweiten. Dass dies gelungen ist, zeigte die hohe Anzahl an Bewerbungen für die 30 Bauplätze. Die Gesamtinvestitionen für die achtmonatige Erschließung lagen bei etwa 2, 7 Mio. Euro.
Es war nicht ganz einfach: Unter anderem gab es archäologische Funde, Gräber aus der Merowinger Zeit, die untersucht und geborgen wurden. Auch artenschutzrechtlichen Belangen musste Rechnung getragen werden. So wurde zum Beispiel der auf der „Roten Liste“ stehenden Zaunammer ein neues Zuhause gegeben. Dieter Hahn lobte das erfolgreiche Projekt, das das erste gemeinsame Erschließungs- und Bauprojekt des Ortes mit Badenovakonzept war. Johann-Martin Rogg, Geschäftsführer der Badenova-Tochter, dankte für das Vertrauen.
Badenovakonzept ist eine gemeinsame Tochtergesellschaft der badenova und der regionalen Sparkassen, die sich seit 2009 darauf spezialisiert hat, Bau-, Gewerbe- und Industriegebiete im Auftrag von Kommunen planerisch, technisch und kaufmännisch zu erschließen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …