Markgräfler Bürgerblatt

Auto-Test

Der neue Peugeot 108 – Ausdrucksstarker Stadtflitzer mit persönlicher Note

Freiburg. Peugeot bringt mit dem neuen 108 frischen Wind in das Segment der „City Cars“. Mit übersichtlichen, parkplatzfreundlichen Abmessungen von 3,47 Meter Länge und 1,62 Meter Breite ist der 108 perfekt auf die Stadt abgestimmt. Die drehfreudigen, effizienten Dreizylinder-Benzinmotoren lassen den kleinsten Löwen agil durch sein urbanes Revier streifen.
Der Wendekreis misst nur 9,60 Meter. Drei oder fünf Türen, klassische geschlossene Limousine oder luftige Variante mit elektrisch öffnendem und schließendem Faltdach – jeder Peugeot 108 hat seine ganz eigene Persönlichkeit; mit individueller Ausstattung, variantenreichem Innendesign und extravaganten Lacktönen und -kombinationen. Das neue zweifarbige Dual-Design gibt es in Lipizan Weiß/Aikinite Beige und Red Purple Violett/ Gallium Grau: Die untere Karosseriehälfte bis zur Fensterlinie und die obere samt Dach sind dabei jeweils in einer eigenen Farbe gehalten. Bei der Variante 108 TOP! können die Käufer zwischen drei verschiedenfarbigen Faltdächern wählen.
Die reichhaltige Ausstattung bietet für ein Fahrzeug mit derart kompakten Abmessungen überraschend viel Komfort. Mit einem Griff nach oben erreichen Fahrer und Beifahrer die elektrische Bedienung des Stoffverdecks im 108 TOP!, das auf einer imposanten Größe von 80 x 76 Zentimetern den Blick zum Himmel freigibt. Je nach Belieben und Wetterlage lässt sich die Öffnung über den vorderen Sitzen, bis zur hinteren Sitzreihe oder in jeder anderen Stellung arretieren.
Auch beim Interieur bietet der 108 Vieles: Drei Farbwelten haben die Designer dem Stadtflitzer auf den Leib geschneidert. Über die Schnittstellenprotokolle MirrorLinkTM (1) und AppInCar können aktuelle Mobilgeräte mit dem Peugeot 108 verbunden und über die innovative Technologie Mirror Screen auf dem berührungsempfindlichen Farbbildschirm angezeigt und genutzt werden. Ausstattungselemente wie Rückfahrkamera, Klimaautomatik und schlüsselloses Zugangs- und Startsystem sind auch an Bord.
4,3 bis 3,8 Liter auf 100 Kilometer – der kombinierte Verbrauch des neuen Peugeot 108 gehört zu den sparsamsten seiner Klasse. Der neue 1.2 PureTech 82 Dreizylindermotor mit Fünfgang-Schaltgetriebe bringt den Peugeot 108 in respektablen 11 Sekunden auf Tempo 100 km/h und weiter bis auf 170 Stundenkilometer Spitze. Das Sparwunder 1.0 e-VTi 68 STOP & START mit Fünfgang-Schaltgetriebe trumpft im neuen Peugeot 108 mit einem CO2-Wert von nur 88 Gramm pro Kilometer und Effizienzklasse A auf. Auch die übrigen Motorisierungen bleiben allesamt unter der magischen CO2-Marke von 100 g/km. Die 108-Modellpalette umfasst insgesamt vier effiziente Dreizylinder-Antriebseinheiten: Das Bremssystem umfasst serienmäßig ABS, elektronische Bremskraftverteilung, Notbremsassistenten und ein abschaltbares Stabilitätsprogramm (ESP).

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …