Markgräfler Bürgerblatt

Aus Busch-Optik wird Optik Nosch

(v.l.): Klaus Moldenhauer, Miriam Rampf, Stefan Lütten, Dr. Verena Nosch, Thomas Nosch, Gisela Burger, Johanna Beck, Silvia Bacherer, Susanne Sedelmeier. Foto: Markus Petersen

Namenswechsel

Die Kunden haben es schon bemerkt, denn sie wurden bereits per Brief persönlich informiert: Seit dem 18. September heißt das Geschäft auf dem Lammplatz 8 nicht mehr Busch-Optik sondern Optik Nosch.

Das in 4. und 5. Generation geführte Traditionsunternehmen aus Freiburg hat die Geschäftsräume und das gesamte Personal bereits zum Jahreswechsel von Friedhelm Busch übernommen. Nun wurde auch der Namenswechsel vollzogen. Für die Kunden bleibt alles beim Alten. So wird das Geschäft wie gewohnt und mit dem bekannten Team rund um Klaus Moldenhauer fortgeführt. Johanna Beck, Augenoptikermeisterin und seit zwölf Jahren im Betrieb von Optik Nosch, unterstützt mit ihrer hohen Expertise im Bereich Brillenoptik und Kontaktlinsen zusätzlich das Team. Höchste Qualität, exzellenter Service und größte Kundenzufriedenheit sind auch weiterhin oberste Priorität. Neben dem aktuellen Angebot für Brillen am Arbeitsplatz (Vorteil bis zu 160 Euro) dürfen sich die Kunden über die Aktionen „2 Brillen – 1 Preis“ und „Gläser – 4 für 3“ freuen, die das Familienunternehmen auf seiner Homepage unter www.optik-nosch.de präsentiert. (mp)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren …