Markgräfler Bürgerblatt

Auggener Winzerfest …

… verbunden mit dem 29. Kreistrachtenfest des Bundes Heimat und Volksleben e.V.

von Donnerstag, 18. September bis Montag, 22. September 2014 „Augge Märt“

Das Auggener Winzerfest hat auch nach mehr als 55 Jahren nichts von seiner Attraktivität verloren. Nach wie vor steht der Auggener Schäf, das „Gold unseres Dorfes“  im Mittelpunkt.
Was wäre Auggen ohne das größte örtliche Winzerfest im Markgräflerland? Für vielen Menschen aus der Region hat das Auggener Volksfest einen festen Platz im Terminkalender, manche planen sogar ihren Urlaub oder ihre Ausflugsfahrt rund um das Festwochenende um immer wieder dabei zu sein. Der größte Gutedel Weinort freut sich wieder auf Tausende Gästen aus nah und fern, die sich auf dem Festplatz und im Festzelt zu einem geselligen, heiteren und friedlichen Miteinander treffen. Sie alle erwartet ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden Geschmack etwas bereithält.
Im nunmehr 6. Jahr übernimmt der Winzerkeller Auggener Schäf eG mit seinen Mitgliedern und den Helfern aus den Vereinen die Regie und die Organisation.

Bis 2008 fand das Auggener Winzerfest in der „legendären Winzerhalle“ statt. Seit der Winzerkeller die Organisation des traditionellen Winzerfestes 2009 übernommen, wird auf dem Gelände des Winzerkellers ein großes Festzelt aufgebaut. Der Aufbau des Festzeltes erfolgt am Samstag, den 13. September mit rund 40 Helfern der Auggener Vereine und Mitgliedswinzern.

 

Eröffnung mit der großen festlichen Weinprobe am Donnerstag

Das Auggener Winzerfest beginnt am Donnerstag, 18. Sept.  mit der  Große Festliche Weinprobe unter dem Motto „Wein & Musik vereint Jung und Alt“ mit der „Generation Pinot“, einer Gruppe junger begeisterte WinzerInnen und WeinmacherInnen aus BADEN, die sich zusammengeschlossen haben um Visionen zu entwickeln. Die Musik dazu liefert die „Augustinum Band“ aus Staufen.
Der Winzerkeller Auggener Schäf freut sich, mit den Lagen Auggener Schäf und Laufener Altenberg eine Weinauswahl zeigen zu können, die das erfolgreiche Weinbaugebiet inmitten des Markgräflerlandes hervorbringt. Die besten Weine der diesjährigen Prämierungen gibt es bei der Auggener Winzerfestweinprobe im Festzelt, Beginn 19.30 Uhr zu verkosten.
Zu dieser Weinprobe der Superlative mit den  besten Weinen aus dem Auggener Winzerkeller werden mehr als 700 Weinfreunde erwartet. Sichern Sie deshalb Ihre Eintrittskarte im Vorverkauf ab 1. Sept. 2014 im Winzerkeller.

4. Auggener Wein-Forum  „Weißburgunder ist Wein des Monats  September und des Winzerfestes“
4. Auggener Wein-Forum am Freitagnachmittag Beginn 15:00 Uhr im Winzerkeller Auggener Schäf eG mit der Rebsorte „Weißburgunder“.

Nach den Erfolgen von 2011 mit „Regent“,  2012 mit „Gutedel“ und 2013 mit „Sauvignon Blanc“ geht das Auggener Wein-Forum im Rahmen des Auggener Winzerfestes 2014  in die vierte Runde.
In diesem Jahr steht  der „Weißburgunder“ (Pinot Blanc) im Fokus des Podiumsgesprächs mit Experten. Zu den Themen die beim Weißburgunder eine Rolle spielen, zählen  Rebsorten spezifischer  Anbau, Vermarktung, Besonderheiten unterschiedlicher Anbaugebiete, vielschichtigen Facetten und Trends. Den Besuchern bietet sich außerdem die großartige Gelegenheit – kostenlos – Weißburgunder Weine aus dem Auggener Schäf und dem Laufener Altenberg in allen Variationen zu verkosten.
Eintritt frei

3. Auggener Dirndl- und Lederhosenwettbewerb – das Original im Markgräflerland am Freitag, den 19. Sept. 2014

Der Wettbewerb ist in zwei Kategorien geteilt. Kategorie „Dirndl“ und Kategorie „Lederhosen“. Die Teilnehmer werden um ca. 21:30 Uhr aufgerufen und auf der Bühne vorgestellt. Prämiert werde das „schönste Dirndl“ und der schönste Lederhosenträger“. Über die Platzierungen entscheidet eine Jury. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt  um ca. 23:00 Uhr auf der Bühne im Festzelt. Zu gewinnen gibt es Einkaufsgutscheine der Sponsoren.
Alle TeilnehmerInnen erhalten zur Erinnerung ein Weinpräsent mit Sonderetikett.
Anmeldungen ab 1.09. unter www.auggener-wein.de

und

Auggener Schäf Party Pur mit den Steigerwald Rebellen
Foto: Steigerwald Rebellen

Foto: Steigerwald Rebellen

Musik im Blut und das mit Leidenschaft urig, fetzig, rebellisch – Alpenrock pur! Diese rebellischen Burschen mit ihrer Rebellin haben ihren eigenen Musikalischen Weg gefunden und sind bei, Stadtfesten, ausgelassenen Vereinsfesten und Volksfesten als absolute Stimmungsgaranten und nicht mehr weg zu Denken.
Hier erwartet das Publikum eine neue Art der Unterhaltung. Eine Mischung aus Volksmusik, Party, Schlager und Rock. Viel Gaudi und Show und Bayrischer Humor!
Die Steigerwald Rebellen sind eine stimmungsgeladene Rockband mit einem explosiven Sprengsatz! Vom Steigerwald bis zum Schwarzwald und von der Nordsee bis zu den Alpen – die Steigerwald Rebellen lassen es krachen.  Freitag, 19. Sept. von 20 bis 1:30 Uhr.

 

Tag des offenen Winzerkellers
Tag des Auggener Weins

Etwas gemütliche und gediegener geht der Samstag tagsüber über die Bühne. Der Winzerkeller lädt ab 11 Uhr zu geführten Kellerrundgängen mit Weinproben ein. Ein Bauermarkt ergänzt um einen Handwerkermarkt mit Brauchtumsschau sowie den großem SüMa-Floh-Markt laden ein zum Bummel zwischen Tradition und Moderne.
Im Festzelt auf der Bühne spielen Blaskapellen aus dem Bodenseeraum und dem Schwarzwald auf. Bevor dann am Abend der einheimische Musikverein Auggen alle seine Register zieht und jung und alt zu seinem Stimmungsabend in Dirndl- und in Lederhose einlädt.
Motto:
„Blasmusik, Show & Wein
mit dem Auggener Musikverein“
und der Sax&Key-Band.

2. Auggener Barrique-Fass-Rennen

barrique-rennen
Beim 2. Auggener Barrique-Fass-Rennen am Samstag um 17.30 Uhr vor dem Fetzelt, gilt es in zweier Teams (Vereine, Betriebe oder Privatpersonen) – ein ca. 45 kg schweres Barrique-Fass auf einem ausgesteckten Parcours so schnell wie möglich über die Ziellinie zu rollen, zu schieben oder zu stoßen. Es wird sich zeigen wer, bzw. welches Team das Barrique schneller rollt und den 1. Preis gewinnt. Zusätzlich wird ein „Schönheitspreis“ an das Team mit der originellsten Verkleidung/Kostüm vergeben.
Die Strecke ist für die Zuschauer während des ganzen Rennens gut sichtbar. Anmelde-Teilnahmeformular unter www.auggener-wein.de

29. Kreistrachtenfest des Bundes Heimat und Volksleben e.V.
Trachten- und Brauchtums-Umzug am Sonntag

Trachtenumzug

Der BHV vergibt an seine Mitgliedsvereine die Ausrichtung der Kreistrachtenfeste. Diese großen Trachtenfes-te in den einzelnen Landkreisen im Verbandsgebiet des BHV werden seit dem Jahr 1975 durchgeführt.
Bereits zum 3. Mal nach 2002 wurde die Winzergemeinde Auggen in Zusammenarbeit mit der mit Trach-tengruppe Auggen mit der Ausrichtung des 29. Kreistrachtenfestes des Bundes Heimat und Volksleben e.V. im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald beauftragt.

Der große Trachten- und Brauchtums-Umzug mit den Trachtenvereinen und Musikkapellen (rd. 1000 angemeldete Teilnehmer) aus dem Landkreis und dem Schwarzwald durch den Weinort Auggen startet am Somntag, den 21. September pünktlich um 14 Uhr und wird gegen 15 Uhr auf dem Festplatz vor dem Festzelt erwartet.
Im Festzelt wird dann das Unterhaltungsprogramm mit einigen Umzugsteilnehmer bis in den späten Sonntagabend fortgesetzt.

Festausklang mit dem „Augge Märt“ dem traditionellen  Krämermarkt am Montag, den 22. September

Am Montagmorgen bereits ab 9 Uhr bieten die Jahrmarkthändler oder wie es frühe hieß, die Krämer, ihre Waren an. Die Krämermärkte nahmen schon seit jeher eine besondere Stellung ein. An der großen Zahl der Händler und Gewerbetreibenden erkannte man die wirtschaftliche Bedeutung der Märkte für eine Gemeinde. Schon Tage zuvor ging es auf den Straßen und Plätzen der Stadt emsig zu. Bretterbuden wurden errichtet, große Planwagen, angefüllt mit allerlei Waren rollten in den Ort und standen in den Gassen. Die Bauern kamen scharenweise aus der Nachbarschaft um Einkäufe zu machen.
Auch heute noch erwartet Sie ein buntes Treiben, wenn die rd. 80 Marktbeschicker zum Auggen Märt anreisen. Zahlreiche Händler aus Nah und Fern bieten ihre Waren an. Darunter sind viele, die regelmäßig mit dabei sind. Angeboten wird das übliche breite Sortiment beispielsweise Haushaltswaren, Besen, Schmuck, Kurzwaren, Lederwaren, Süßwaren, Gewürze, Messeneuheiten, Geschenkartikel und Bekleidung für alle Altersgruppen und vieles mehr.
Für das leibliche Wohl mit Jahrmarktspezialäten ist in den Gasthäusern mit traditionellen Jahrmarktsspezialitäten wie „Leberle“ und „Schlachtplatte“ bestens gesorgt.
Im Winzerkeller bietet die Winzer-Festküche der Metzgerei & Partyservice  Hug aus Steinen zum Mittagstisch von 11.00 bis 14.00 Uhr beim Jahrmarkt- und Handwerkeressen Markgräfler Spezialitäten an.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …