Markgräfler Bürgerblatt

Auf zu neuen Ufern

Peter Lob und Dietmar Brilon. Foto: Petersen

Grabmale Brilon

Bad Krozingen. Nach 30 Jahren als Mitglied im Gewerbeverband zieht es den Steinmetz Dietmar Brilon aus Bad Krozingen in ein neues Tätigkeitsgebiet. Nach einem Bandscheibenvorfall hat er seinen Betrieb in der Belchenstraße, den er von seinem Vater Fritz übernommen hat, gesundheitsbedingt aufgegeben.
Das Gebäude mit der Werkstatt soll demnächst abgerissen werden und weicht einem Neubau. Er selbst wird mit seiner rüstigen Mutter Ilse, die ihn auch im Betrieb immer tatkräftig unterstützte, in Bad Krozingen bleiben und neu bauen. Eine andere Aufgabe hat er auch schon gefunden. Allerdings möchte er über die Details erst sprechen, wenn alles in trockenen Tüchern ist.
Aufgrund der jahrzehntelangen Zugehörigkeit möchte Dietmar Brilon auch nach der aktiven Selbständigkeit dem Gewerbeverband verbunden bleiben. Darüber freute sich Peter Lob besonders. Er überbrachte mit dem Dank für die lange Mitgliedschaft auch Glückwünsche zu ihrem mutigen Schritt in die Zukunft. (mp)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …