Markgräfler Bürgerblatt

Areal „Basler Straße“ – Herz der Stadt soll schöner werden

Bad Krozingens Rathaus wird zum Mittelpunkt eines städtebaulich verschönerten Areals im Herzen der Kurstadt. Foto: paw

Bad Krozingen. Zwischen Basler Straße, Joseph-Vomstein-Straße und Grabenstraße wird der Bereich um das Rathaus umgestaltet. Dort sollen Gewerbeflächen, Wohnungen und Büroräume für die Stadtverwaltung entstehen. Der Freiraum im Areal soll ebenfalls neugestaltet und besser in die umliegende Innenstadt integriert werden.
Interessant am Projekt „Basler Straße“ ist das Verfahren. Ziel ist, ein möglichst großes Spektrum an Entwürfen und Konzepten zu erhalten. Die Erfahrung der Kommunalen StadtErneuerung GmbH, die die Steuerung, Leitung und Projektleitung innehat, mit städtebaulichen Wettbewerben in anderen Gemeinden, aber auch in Bad Krozingen (zum Beispiel im Bereich Kurgarten II) zeigt, dass sich der erhöhte Aufwand lohnt. Doch mit der städtebaulichen Idee ist es nicht getan. Arbeitsgemeinschaften aus Architekturbüro und Investor schließen sich zusammen und liefern so nicht nur den Entwurf, sondern auch das wirtschaftliche Konzept.
Bis zur Umsetzung sind es drei Stufen: Zunächst werden sich in einem offenen Teilnahmewettbewerb Architekten und Investoren als Arbeitsgemeinschaften für die Teilnahme an der zweiten Stufe qualifizieren. Bis zum 15. Januar 2016 sollen in der Präqualifikation Vorschläge vorgelegt werden. Am 29. Februar sollen aus der größeren Menge der Bewerbungen maximal sechs Arbeitsgemeinschaften den Zuschlag für die Mehrfachbeauftragung erhalten. Hat das Auswahlgremium, bestehend aus Vertretern des Gemeinderates, der Bürgerwerkstatt, der Verwaltung und der Kommunale StadtErneuerung GmbH, seine Auswahl getroffen, werden die entsprechenden Büros im Rahmen einer Mehrfachbeauftragung aufgefordert ihre Planungen zu konkretisieren. Diese werden im Rahmen einer Infoveranstaltung der Bürgerschaft vorgestellt. In einem zweiten Schritt der Bürgerbeteiligung, wird ein Planerworkshop im März stattfinden. Im Anschluss haben die beauftragten Büros bis Ende Mai 2016 Zeit, ihre Entwürfe und Konzepte auszuarbeiten. Aus diesen wird am 18. Juli 2016 ein Sieger gekürt, sodass möglichst im September 2017 mit der Baudurchführung begonnen werden kann. und bis etwa Dezember 2018 andauern soll.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …