Markgräfler Bürgerblatt

Amateurfunk Freiburg dankt benachbarten Ortsverbände

dav

Neujahrsempfang der Freiburger Funkamateure mit Gästen aus benachbarten Ortsverbänden

Am Samstag, den 5. Januar, hat der Vorsitzende des im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) organisierten Amateurfunkortsverbandes Freiburg (A05), Markus Wallschlag mit Rufzeichen DH5WM, über 50 Funkamateure und Funkinteressierte im „Walter-Pfister-Clubheim“ auf dem Gelände des Freiburger Flugplatzes begrüßt. Sie alle, darunter auch zahlreiche Gäste aus den benachbarten Ortsverbänden, waren der Einladung zum traditionellen Neujahrsempfang des Ortverbandes gefolgt.

Besuch des Oberbürgermeisters als Höhepunkt des Jahres

Während im Hintergrund zahlreiche Fotos per Beamer überzeugend die vielen Aktivitäten des Ortsverbandes dokumentierten, schaute Wallschlag auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. So verwies er auf ein äußerst lebendiges Verbandsleben, bestehend unter anderem aus Contestbeteiligungen, Fielddays sowie der Teilnahme an den Science Days im Europa Park in Rust und der Ferienpassaktion der Stadt Freiburg. Aber auch der „TechniClub“, bei dem Kinder und Jugendliche mit der Elektronikwelt von heute anhand aktiver Bastelprojekte vertraut gemacht werden, konnte ebenso als positiv gewertet werden, wie der erfolgreich abgeschlossene Kurs zur Erlangung der Funklizenz. Dass die Aktiven des Ortsverbandes aber nicht nur die Materie Hochfrequenztechnik beherrschen, hatten sie durch die Neuinstallierung der Kücheneinrichtung bewiesen.

Drahtlose Verbindung in die Partnerstadt Guildford!

Neben diesem technischen Höhepunkt gab es auch einen menschlichen Höhepunkt: Durch das Mitwirken der Freiburger Funker konnte der neu gewählte Oberbürgermeister Martin Horn erstmals direkten Kontakt mit seinem Amtskollegen in der britischen Partnerstadt Guildford aufnehmen. Nun will man ein solches Experiment in die japanische Partnerstadt Matsujama angehen. Einmal mehr der Beweis für das, was Amateurfunk ausmacht: Aktive Völkerverständigung! Aber nicht alles war so erfreulich, beklagten die Funkamateure doch den Verlust ihres immer äußerst engagierten Funkfreundes

Roland Fritz (DC1GF). Horst Garbe (DK3GV) dankte dem engagierten Rundspruchteam, das mittlerweile den „Südbadenrundspruch“ (SBR) mit funkspezifischen Informationen fast jeden Sonntag nicht nur im Rheintal, sondern auch in den Hochschwarzwald sowie bis zum Bodensee aussendet. Ein weiterer Dank ging an die Aktiven der Ortsverbände Markgräflerland (A47), Emmendingen (A16) und Kaiserstuhl (A33), die den Amateurfunk bei den Heimattagen Baden-Württemberg in Waldkirch würdig vertreten haben. Im anstehenden Jahr soll unter anderem mit zahlreichen Aktionen das 70jährige Bestehen des Ortsverbandes gefeiert werden. Zudem wird es wieder zahlreiche Fachvorträge geben, von der weiteren Beteiligung an den „Science Days“ ganz zu schweigen. Abschließend ergingen sich die Funkfreunde nicht nur in Fachgesprächen, sondern auch einfach nur im netten Austausch bei angeregten Gesprächen und genossen das schmackhafte Buffet, das „Küchenchef“ Matthias Golla (DO4MAG) und sein erprobtes Küchenteam hergerichtet hatten. Die Funkfreunde von A05 heißen jeden Freitag ab 19:30 Uhr in ihrem Clubheim (Telefon: 0761/502010) jeden an Funktechnik und Elektronik Interessierten willkommen. Näheres unter http://wp.dk0fr.de/ sowie für lizensierte Funkamateure auch über 144.550 MHz erreichbar.

Der stellvertretende Vorsitzende Axel Lehmann (DG3AL, 1.v.l.) sowie der Vorsitzende Markus Wallschlag (DH5WM, 2. v.l.) und das erfolgreiche Küchenteam (stehend) freuten sich über den sehr gut besuchten Neujahrsempfang!

Horst Garbe, DK3GV, Pressewart des Amateurfunkortsverbandes Freiburg (A05)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen