Markgräfler Bürgerblatt

Alexander Schwolow bleibt beim Sport-Club

Freiburg. Alexander Schwolow kam 2008, 16-jährig, zum Sport-Club Freiburg und wurde in der clubeigenen „Freiburger Fußballschule“ zum Torhüter ausgebildet. Sein Debut bei den SC-Profis gab er während der Saison 2013/14 als Ersatztorwart nach Oliver Baumann (Nummer 1) und Daniel Batz. Um Spielerfahrung zu sammeln erfolgte seine Ausleihe zum Drittligisten Arminia Bielefeld in der Saison 2014/15, sie endete mit dem Aufstieg der Arminia in die Zweite Liga. Schwolow kehrte, nach Abstieg des SC zu Beginn der Zweitliga-Saison 2015/16 als Nummer 1 ins SC-Tor zurück, seitdem geht es sowohl für ihn wie auch mit dem SC Freiburg aufwärts. Sofortiger Wiederaufstieg des SCs in die Erste Bundesliga, zwei Spiele vor Ende der Saison 2016/17 belegt der SC Tabellenplatz fünf – ein Europa League-Platz. Der 24-jährige Wiesbadener Schwolow stand bisher in 66 Erst- und Zweitligaspielen im SC-Tor, der Sport-Club hat nun den Vertrag mit ihm verlängert. (rs.)

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …