Markgräfler Bürgerblatt

Alemannen Realschule – Preisregen bei Abschlussfeier

Christoph Brenner, Lukas Kiefer, Behnan Dag, Erik Broc, Elmar Brunner, Alexandra Schopferer, Kronflé Halaoui, Gwendolynn Schlumberger, Elisa Fritzschka (Jahrgangsbeste), Andreas Mendel, Jennifer Knoll, Gabriel Burzlaff, Fabienne Eschborn, Mika Kaltenbach, Michelle Sommerhalter, Gina Roth, Moritz Köbke und Svenja Behringer. Foto: privat

Müllheim. Bei der diesjährigen Abschlussfeier der Alemannen-Realschule Müllheim konnten 131 SchülerInnen der 10. Klassen aus den Händen von Realschulrektorin Angelika Haarbach und Konrektor Amadeus Saier die Zeugnisse der Mittleren Reife in Empfang nehmen.
Durch den Abend führte das Schülermoderatorenteam Julius Schirmer, Michelle Kleyber, Christoph Brenner und Laura Castro-Gonzales. Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich gratulierte in ihrem Grußwort Schülern, Eltern und Lehrern zum erfolgreichen , der Elternbeiratsvorsitzende Markus Minarik schloss sich mit einem amüsanten Redebeitrag den Glückwünschen an. Lena Höfflin ließ in ihrer bemerkenswerten Ansprache die vergangenen Jahre Revue passieren. Vor der Zeugnisausgabe konnten zahlreiche Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen ausgezeichnet werden. Den Preis der Lesegesellschaft Müllheim e.V. erhielt Elisa Fritzschka, Andreas Mendel bekam den Preis des Fördervereins der Alemannen-Realschule in Französisch I. Die Buchhandlung Beidek stiftete zwei Preise für die Fächer Englisch I und Mathematik, die Gabriel Burzlaff und Elmar Brunner erhielten. Fabienne Eschborn und Mika Kaltenbach erhielten einen Schulpreis in Englisch II beziehungsweise Französisch II. Herausragend war Alexandra Schopferer in Geschichte und EWG (Preis der Sparkasse Markgräflerland Jennifer Knoll brillierte im Fächerverbund NWA (Preis der Volksbank Müllheim). Den Technikpreis der Firma Hellma Analytics erhielt Erik Brock (, Lukas Kiefer war in „Mensch und Umwelt“ erfolgreich (Preis des Parkrestaurants Bürgerhaus). Den von Clemens Nassal gestifteten Sportpreis „räumte“ dieses Jahr Behnan Dag ab. Der Lions Club Müllheim-Neuenburg bedachte Christoph Brenner und Michelle Sommerhalter für ihr soziales Engagement in der Schule. Im Bereich der Naturwissenschaften wurden Moritz Köbke, Svenja Behringer und Gina Roth mit dem Preis der Stadtwerke Müllheim-Staufen belohnt. Für einen „historischen Einblick in die Epoche Goethes und Schillers“ erhielten Elisabeth Fritzschka, Kronflé Halaoui und Gwendolynn Schlumberger einen Schulpreis.
Als Klassenbeste wurden Gwendolynn Schlumberger, Alexandra Schopferer, Jennifer Knoll, Lukas Kiefer und Erik Brock für ihre Leistungen belohnt. Jahrgangsbeste war Elisa Fritzschka mit der Note 1,1.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …