Breisach Aktuell

Achter eröffnet die Rennsaison in London

Bild v. l.: Thomas Redhaber, Sebastian Krämer, Hendrik Erhard, Uwe Grabisch, Karl Bitsch, Ian Tucker, Ditmar Schultz, Marzellinus Zipfel und Marc Schwab.

Ruderverein Breisach:

Der Masterachter des Breisacher Rudervereins hat sich am letzten Wochenende bei dem traditionsreichen Veteran‘s Head Achterrennen auf der Themse mit einem Platz im vorderen Mittefeld achtbar geschlagen.

Auf der Originalstrecke des legendären Oxford-Cambridge Rennens waren über 200 Achter aus ganz Europa zum ersten Saisonhöhepunkt angetreten. Über eine Distanz von 6,8 km lieferten die im 15 Sekundenabstand gestarteten Boote bei typischem englischen Wetter ein beeindruckendes Bild.

Trotz einer kurzfristig krankheitsbedingten Umstellung der Mannschaft und mit einem geliehenen Boot belegte der Breisacher Ruderverein in der Besetzung Marc Schwab, Ditmar Schultz, Sebastian Krämer, Marzellinus Zipfel, Hendrik Erhard, Ian Tucker, Karl Bitsch und Uwe Grabisch Platz 16 in der internationalen Wertung und im Gesamtklassement Rang 55.

 

Das Training über den ganzen Winter auf dem Ruderrevier des Breisacher Rudervereins oberhalb des Kulturwehrs in Breisach hat sich ausgezahlt. Nach nunmehr knapp einem Jahr Achtertraining ist das Breisacher Boot in der erweiterten internationalen Spitze angekommen. Die nächsten Regattatermine des Masters-Achter des BRV sind für Mai und Juli geplant.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …