Markgräfler Bürgerblatt

Abschlussfeier der Mathias von Neuenburg Realschule

War das der Ernst des Lebens oder kommt der erst? Abschlussfeier der Mathias von Neuenburg Realschule. Foto: privat

Prüfung mit Bravour gemeistert

Neuenburg. Die 10. Klässler der Mathias von Neuenburg Realschule meisterten die letzte Schulrunde mit Bravour und erhielten im Stadthaus von Neuenburg ihre Abschlusszeugnisse, Preise und Zertifikate verliehen.
Die Elternbeiratsvorsitzende Katja Scherrer betonte, dass vor den Absolventen nun ein neuer Lebensweg läge, für den sie viel Erfolg beim Umsetzen ihrer Träume und eine ordentliche Portion Ehrgeiz und Motivation wünschte. Besonders viel Engagement und Durchhaltevermögen, Fleiß und Lerneifer bewiesen die elf Preisträger der Realschule, die insgesamt 15 Preise in Empfang nehmen durften. Die Schulbeste Charlotte Rump, 10c, erhielt den Preis der Stadt Neuenburg und auch den Preis im Fach Deutsch der Volksbank Müllheim.

Der Sprachpreis der Volksbank Müllheim ging an Lena Hanselmann, ebenfalls Klasse 10c, während der Sozialpreis für soziales Engagement, gestiftet vom Lions Club, von Niklas Scherrer, 10a, in Empfang genommen werden durfte. Ebenfalls einen Preis für besonderes Engagement erhielt Michael Meier, 10c, für seine Tätigkeit als Schulsanitäter. Der Mathematikpreis ging an Niklas Scherrer, gestiftet von der Sparkasse Markgräflerland, den naturwissenschaftlichen Preis durften gleich drei Schülerinnen und Schüler, nämlich Stefan Veit, 10b, Maximilian Neumann, 10c, und Lea Furler, 10b, entgegennehmen. Den Preis im Wahlpflichtfach Mensch und Umwelt (MuM), gestiftet von der Volksbank Müllheim, erhielt Jule Mangold, 10b, die Preise für besondere Leistungen im Fach Musik, gestiftet von der Sparkasse Markgräflerland, gingen an Jule Mangold sowie Michelle Zarrilli, 10a. Über den Preis im Fächerverbund EWG, Gemeinschaftskunde und Politik, durften sich Stefan Veit, 10b, Maximilian Neumann, 10c, und Markus Tümmel, 10a, freuen.
Außerdem erhielten 15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a das BiEn-Zertifikat, das besondere Leistungen im Fach Französisch honoriert und unter anderem auch das DELF-Diplom und ein Praktikum in Frankreich umfasst.

Insgesamt bestanden 71 Schülerinnen und Schüler die Abschlussprüfung, von der 10 a sind dies: Edgar Hanko, Salomon Klenk, Albert Kuster, Patrick Logemann, Marc Merkel, Daniel Schaforostow, Niklas Scherrer, Micha Schwoerer-Böhning, Markus Tümmel, Felix Willi, David Wolfsperger, Julia Fulej, Mireille Rathjen, Josephine Rombach, Katja Schlecht, Sophia Maria Schuler, Jutta Serbin, Josephine Wulf, Michelle Zarrilli.
Von der 10b: Yannis Braun, Julian Diringer, Reimo Friedrich, Luca Holzwarth, Sven Knaust, Niels Kray, Niklas Neuburger, Florian Oschwald, Özsucu Abdulkerim, Dominik Reinholz, Lucas Scalici, Tim Schäfer, Sören Schreiber, Max Sigmund, Aytac Sivritas, Stefan Veit, Mirco Zimmermann, Nadine Bahlinger, Lea Furler, Lilli Harke, Adriana Hunzinger, Paulina Kiefer, Svenja Maier, Jule Mangold und Julia Wellem.

Von der 10c: Eric Bornemann, Paul Eckey, Florian Hanl, Philipp Haug, Lars Hoffmann, Michael Meier, Fabian Müller, Maximilian Neumann, Nic Rappold, Patrick Rombach, Alex Tröndlin, Patrick Wermke, André Zimmermann, Jens Zimmermann, Susanna Andris, Laura Bronner, Sarah Elsässer, Elisa Epking, Lena Hanselmann, Jacqueline Janzen, Kathrin Nußbaumer, Janine Riesterer, Charlotte Rump, Vanessa Ruppel, Marika Seiler, Chiara Staible, Franziska Weber. Die gemeinsame Abschlussfeier erlaubte einen Rückblick auf sechs ereignisreiche Schuljahre und bot den Klassen die Möglichkeit, sich von ihren Lehrern und Lehrerinnen zu verabschieden. Allen erfolgreichen Absolventen ein großes Lob und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg! (MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …