Markgräfler Bürgerblatt

Abschlussfeier der Mathias von Neuenburg Realschule

Alle noch einmal vereint: die Abschluss-Schüler der 10. Klassen der Mathias von Neuenburg Realschule. Foto: privat

Wie ein Märchen aus 1001er Nacht

Neuenburg. Die SchülerInnen der zehnten Klassen der Mathias von Neuenburg Realschule haben die Schule erfolgreich beendet. Gefeiert wurde dies unter dem Motto „1001 Nacht“.
81 SchülerInnen erhielten die Abschlusszeugnisse. Es stünden ihnen nun alle Türen offen, betonte Rektor Thomas Vielhauer und auch die Elternbeiratsvorsitzende Bianka Walter erklärte, wer etwas erreichen wolle, finde Wege, die ihn ans Ziel brächten.
Clemens Penner schloss die Realschule mit einer glatten 1,0 als Schulbester ab, wofür ihm von Christoph Ziel, dem stellvertretenden Bürgermeister, Urkunde und Preis der Stadt Neuenburg überreicht wurde. Besondere Leistungen in Mathematik brachten Pascal Waltereinen Preis der Volksbank Müllheim. Das soziale Engagement von Clarissa Wilder würdigte ein Preis des Lions Club. Den Sprachpreis Englisch, gestiftet von den Volksbank Müllheim, erhielt Alexander Zimmermann, den naturwissenschaftlichen Nicolas Maier. Die Preise in Chemie und Physik gingen an Lukas Schwab und Severin Studer, den Preis in Geschichte von der Sparkasse Markgräflerland erhielt Lena Plath und für ihre Leistungen in Deutsch wurde Laura Koch ausgezeichnet. Mika Dietsche und Aaron Kumlin bekamen den Preis für besondere Leistungen in Musik von der Sparkasse Markgräflerland, Alexander Rieger den Preis in EWG.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …