Markgräfler Bürgerblatt

9. Internationales HAAF-Basketballturnier Staufen

Die siegreichen Mannschaften „Team Schinken“ und USC Freiburg Reunited. Foto: privat

Siege gehen nach Freiburg

Staufen. Nach einjähriger Pause gab es dieses Jahr endlich wieder ein HAAF-Basketballturnier in Staufen, das inzwischen 9. Trotz der Pause und dem Termin mitten in den Pfingstferien waren insgesamt elf Teams zu Gast, sieben Damen- und vier Herrenmannschaften, aus Heidelberg, Lörrach und Freiburg, sowie aus Zülpich und Schönau bei Heidelberg.
Mit dem Team Schinken (Herren) und dem USC Freiburg Reunited (Damen) gewannen dieses Jahr zwei Teams aus dem Freiburger Raum die begehrten Pokale in der Fauststadt. Bei den Herren konnte sich die mit Regionalligaspielern gespickte Auswahl aus Freiburg und Emmendingen gegen den Neuling TSV Schönau im Finale durchsetzen und blieb letztendlich ungeschlagen. Bei den Damen stand es nach der regulären Spielzeit unentschieden, so dass das eher außergewöhnliche „Freiwurf-Schießen“ über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Hier konnte sich die Damen von USC Freiburg Reunited knapp gegen den TV Freiburg-Herdern durchsetzen.
Nach einer deutlichen Niederlage im Halbfinale konnten sich die Männer vom Gastgeber TV Staufen im Spiel um Platz 3 gegen die Drunkyballers aus Zülpich durchsetzen und das Turnier mit einem Sieg beenden. Bei den Damen belegte das Team ball me maybe aus Lörrach und der Schweiz den 3. Platz vor den Kirchheim Tropicals.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …