Markgräfler Bürgerblatt

9.11.2014 – „Grenzgänger“ live in concert

Vater und Sohn Schwoerer-Böhning. Foto: privat

Wenn der Vater mit dem Sohne…

Neuenburg. Der in Neuenburg lebende Pianist Rolf Schwoerer-Böhning gibt am 9. November um 18 Uhr im Neuenburger Stadthaus zusammen mit seinem Sohn Mathis ein Klavierkonzert. Auf dem Programm stehen Eigenkompositionen, aber auch Musik von George Gershwin, Nikolai Kapustin sowie frei-improvisierte Musik.
Rolf S. Böhning ist in unterschiedlichen Musikbereichen tätig und hat sich mittlerweile einen Namen als Komponist und Improvisator gemacht. Er schreibt Lieder, komponiert Musicals und anspruchsvolle Klaviermusik, die irgendwo zwischen Klassik und Jazz beheimatet ist. Im Markgräflerland ist er bekannt durch zahlreiche Konzerte; er unterrichtet an der Musikschule Markgräflerland und an der Jazz-& Rockschule Freiburg.
Mathis Schwoerer-Böhning ist mit seinen 18 Jahren ein regional recht bekannter Pianist und Sänger. Schon während des Unterrichts bei seinem Vater begann er seine eigenen Ideen musikalisch zu verwirklichen. Mittlerweile hat seine Klaviermusik seinen ganz eigenen, verzaubernden Ausdruck.
Auf diesem Konzert werden nicht nur die neuesten Werke beider Pianisten zu hören sein, beide wollen sich auch der spontanen Herausforderung frei-improvisierter Musik stellen! Veranstalter ist die Musikschule Markgräflerland, der Eintritt ist frei, Spende erbeten.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …