Breisach Aktuell

850 Jahre Breisacher Stadtpatrozinium

Sonderausstellung im Museum

Der Besucher wird mitgenommen auf eine Zeitreise von den frühestens bisher bekannten Aufnahmen von Prozessionen am Stadtpatrozinium um das Jahr 1908 bis hin zur denkwürdigen Öffnung der „Haasenpforte“ des Münstersam Patrozinium 2008. Eindrücklich sind nicht nur die ältesten Photographien sondern auch die Aufnahmen von Prozessionen durch die Ruinen der kriegszerstörten Stadt. Neben den Ausstellungstafeln mit vielen Fotos und Dokumenten sowie einigen Vitrinenobjekten, darunter seltene Breisacher Münzen und die früheste bisher bekannte gedruckte Fassung des Gervasiusliedes aus dem 18. Jh., erwarten den Besucher auch PhotoOrdner mit hunderten Aufnahmen von den Prozessionen ab 1948. Geöffnet ist die Ausstellung wie auch das Museum dienstags bis freitags 14-17 Uhr, am Samstag, Sonn- und Feiertag 11.30 – 17 Uhr. Der Eintritt ist am Weinfest-Wochenende 30. und 31. August frei !

Uwe Fahrer

Stadtarchivar

und Museumsleiter

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …