Markgräfler Bürgerblatt

8. Kunstsonntag in Hartheim

Bettina Dietz

Erfahrungen, Erkenntnisse Erlebnisse

 Eva Lübold

Eva Lübold

Hartheim. Zum 8. Mal findet am 21.September von 11 bis 19 Uhr der Hartheimer Kunstsonntag statt. 23 Künstler zeigen ihre neuesten Werke.
Zum ersten Mal sind 16 Künstler zusammengefasst in der neuen Seltenbachhalle zwischen Feldkirch und Hartheim zu sehen. Die Natur ist Thema der Aussteller. Es werden Materialien aus der Natur verarbeitet, aber auch die Maler greifen Themen aus der Region auf. Zu sehen gibt es außerdem preisgekrönte Quilts, Raku-Keramik, Plastiken in Tier- und Menschenform, Schmuck aus altem Silberbesteck, Fotografien und Holz-Objekte. Im Foyer bieten die Landfrauen von Feldkirch den Besucher in ihrem Art-Cafe leckere Genüsse.
Im Hartheimer Rathaus stellt der Maler Rudi Bienroth aus, zeigt Alexandra Link Schmuckkreationen. In der Rathausgasse befindet sich der Werkhof: Textile Arbeiten entstehen in Withas Batikwerkstatt und im dazugehörenden Feengarten befinden sich Unmengen skurriler Stahlskulpturen aus der Werkstatt von Heinz Heussner. Gast im Werkhof ist Traute Enderle mit ihrer „Kästle“-Kunst, außerdem wird die Hartheimer Jahresausstellung 2014 gezeigt mit 68 Baumbildern, die nur noch bis 30.Septemberzu sehen sind.
In der Bremgartner Goldschmiede ist die hohe Kunst der Schmuckgestaltung kennenzulernen. Auch der dazugehörende Garten lohnt einen Besuch, um den kreativen Papier-Arbeiten der Gastkünstlerin, Frau Wilma Wegnerzu begegnen.
Hartheim selbst präsentiert sich mit einem verkaufsoffenen Sonntag und jeder Besucher wird für sich eine ganz persönliche Erfahrung und Freude mit nach Hause nehmen können.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …