Markgräfler Bürgerblatt

60. Regionales Markgräfler Weinfest in Staufen

Vom 1. bis 4. August 2014 öffnet das Regionale Markgräfler Weinfest zum 60. Mal seine Pforten. 26 renommierte Weinbaubetriebe aus dem Markgräflerland laden wieder zu einer der größten Weinveranstaltungen in der Region auf den Alfred-Schladerer-Platz in Staufen ein. Die Gäste können sich auf Spitzenweine aus der Region, badische Gaumenfreuden und abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung  freuen. Zum 60-jährigen Jubiläum findet am Sonntag, 3. August bei Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr ein Feuerwerk statt und es gibt eine halbe Stunde davor ein Glas Sekt zum halben Preis auf dem gesamten Weinfest. Die kleinen Besucher dürfen sich auch in diesem Jahr wieder auf den  Vergnügungspark freuen.
In diesem Jahr findet das Markgräfler Weinfest, das vom Markgräfler Wein e.V. organisiert wird, zum 60. Mal statt. Von 1954 bis 1972 wechselte das Fest zwischen den Winzerdörfern im Markgräflerland. Seit 1973 hat die Veranstaltung ihre feste Heimat auf dem Alfred-Schladerer-Platz in Staufen gefunden. Das Weinfest ist inzwischen eine der größten Weinveranstaltungen der Region, die jährlich Tausende Besucher anzieht  darunter auch viele Feriengäste sowie Gäste aus dem Elsass und der Schweiz. Das 60-jährige Jubiläum wird deshalb auch gebührend gefeiert: Am Sonntag, 3. August findet bei Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr ein Feuerwerk statt und zum Anstoßen auf den runden Geburtstag gibt es eine halbe Stunde davor ein Glas Sekt zum halben Preis auf dem gesamten Weinfest.
Auch bei der diesjährigen Jubiläumsauflage des Markgräfler Weinfestes kommen Weinliebhaber wieder voll auf ihre Kosten. Acht Weinbrunnen und 14 Weinlauben laden zur Verkostung der Spitzenweine von 26 Weingütern und Winzergenossenschaften ein. Hier wird das gesamte Weinspektrum des Markgräflerlandes in allen Qualitäten an einem Ort geboten: nahezu 300 verschiedene Weinsorten, mehr als 50 Winzersekte und Perlweine sowie diverse Edelbrände. Allen voran der Gutedel mit mehr als 50 angestellten Weinen gefolgt von einer großen Bandbreite an Rotweinen aus der Region. Die Palette reicht vom Spätburgunder bis hin zu Rotweinen der Sorten Cabernet-Sauvignon, Merlot, Schwarzriesling und Regent sowie hochkarätigen Rotwein-Cuvées.
Für den kleinen und großen Hunger gibt es an 13 Imbiss- und Feinkostständen ein vielfältiges kulinarisches Angebot an bodenständigen Gerichten wie „Stribili“, Flammenkuchen, Pizza, Käsespezialitäten, Crêpes, Beinschinken, verschiedenen Nudelgerichten und Spezialitäten vom Grill. Darüber hinaus warten Sternekoch Fritz Zehner vom Restaurant „Stube“ in Pfaffenweiler und Siegfried Faller vom Restaurant „Fallerhof“ in Hausen mit badischen Spezialitäten auf.
Beliebt bei Jung und Alt ist nach wie vor der große Vergnügungspark an der Ostseite des Festgeländes. Die Firma Kurze aus Freiburg ist wieder unter anderem mit Autoscooter und einem Kinderkarussell vertreten. Am Sonntag gibt es von 11.00  bis 17.00 Uhr Fahrvergnügen zu ermäßigten Preisen. Für Unterhaltung sorgt auch ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf der zentralen Bühne des Weinfestes, das von Blasmusik bis Boogie reicht.
Zum Auftakt für das Weinfest geht wieder ein festlicher Eröffnungsumzug durch die Staufener Altstadt. Er beginnt um 17.30 Uhr und endet um 18 Uhr an der Festbühne auf dem Alfred-Schladerer-Platz. Die Badische Weinkönigin wird mit ihren Weinprinzessinnen sowie mit den Ehrengästen in Kutschen zum Festplatz fahren, wo die Winzer den Zuschauern ein Glas Gutedel ausschenken. Die Stadtmusik Staufen, der Musikverein aus Grunern, Trachtengruppen aus Heitersheim, Staufen, Ballrechten-Dottingen, Schallstadt und Auggen sowie der Spielmannszug der Feuerwehr Staufen und die Markgräfler Weinbruderschaft sorgen bereits zum Auftakt für einen stimmungsvollen Rahmen.
Nach dem Umzug wird das Weinfest mit Ansprachen von Staufens Bürgermeister Michael Benitz, der Badischen Weinkönigin und der Vorsitzenden des Markgräfler Wein e.V., Claudia Schlumberger-Bernhart, offiziell eröffnet. Der Höhepunkt der Eröffnung ist die Inthronisation der neuen Markgräfler Weinprinzessin, die am Vortag von den Verantwortlichen des Weinbauverbandes gekürt wird. Zuvor wird die scheidende Markgräfler Weinprinzessin Larissa Brombacher geehrt. Für die geladenen Ehrengäste gibt es im Anschluss an die Festansprachen eine repräsentative Weinprobe.
Ein fester Bestandteil des Weinfestes ist auch der Weinküferrundgang am Montag, bei dem sich die Weinküfer und Kellermeister aus ganz Baden und aus den benachbarten Regionen treffen.

Infos: Markgräfler Wein e.V., Telefon 07631 / 93 88 00, Tourist-Information Staufen, Telefon 07633 / 8 05 36
Termin: Beginn: Freitag, 1. August 2014; Ende: Montag, 4. August 2014. Der Eintritt zum Weinfest ist an allen Tagen gratis.
Weitere Infos unter www.markgraefler-wein-ev.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …