Markgräfler Bürgerblatt

50 Jahre Nepomukfest – 13. bis 16. Juli

Neuenburg. Das traditionelle Neuenburger Nepomukfest mit seinen historischen Lauben wird dieses Jahr 50 Jahre jung und ist eines der ältesten Straßenfeste in Baden-Württemberg. Gegründet wurde das Nepomukfest 1979 von 19 Neuenburger Vereinen und dem damaligen Bürgermeister Max Schweinlin. Lebensfreude, gemütliches beisammen Hocken, gutes Essen und gute Musik gehören zum Erfolgsrezept des Nepomukfestes.

Das Fest beginnt 2018 am Freitag, 13. Juli um 17 Uhr in unmittelbarer Nähe des Südtors in der Feststraße. Zu diesem besonderen Anlass formieren sich Teile der Band „Atlantis“ neu und spielen unplugged Songs aus den Ursprungsjahren des Festes. Auch die Böllerschüsse der Schützen, der Fassanstich sowie der traditionelle Luftballonwettbewerb für Kinder dürfen bei der Eröffnung nicht fehlen. Das Musikprogramm an den vier Festabenden gestalten die Bands „Fashion Project“, „Gin Fizz“ und „64U“.

Das traditionelle Fest in historischen Lauben

Für die weitere musikalische Unterhaltung sorgen am Sonntag ab 11 Uhr die örtlichen Musikvereine. Weiterhin ist der Zirkus Ragazzi am Sonntagnachmittag mit einem Programm auf dem Tanzboden zu Gast.

Nepomuk-FestIm Jubiläumsjahr haben sich die Organisatoren einige neue Highlights ausgedacht. Hierzu gehören Laser-Shows am Samstagabend ab 22.30 Uhr auf dem Marktplatz, ein historischer Kinderumzug durch den Stadtkern am Samstag um 14.30 Uhr unter dem Motto „Die Stadt durch Kinderaugen“ mit 14 historischen Bildern aus Neuenburg. Die rund 300 Kinder werden in selbst hergestellten Kostümen, angeführt durch die Stadtmusik in ihren historischen Uniformen, durch den Stadtkern und die gesamte Feststraße des Nepomukfests laufen. Der Umzug mündet in ein mittelalterliches Kinderfest ab 16 Uhr auf dem Konstantin-Schäfer-Platz vor dem Bildungshaus. Ein Gaukler- und Stelzenläuferprogramm in der Feststraße sowie das Badenova-Bähnle als besondere Verbindung zwischen fünf Parkplätzen und der Feststraße ergänzen das Jubiläumsprogramm.

 

Nicht fehlen darf auf dem Nepomukfest der Vergnügungspark mit verschiedenen Fahrattraktionen wie Autoskootern, Kinderkarussell und einem großen Riesenrad auf dem Rathausplatz, das den Blick über die Rheinebene, den Schwarzwald und die Vogesen schweifen lässt. Der Vergnügungspark hat am Freitag, 13. Juli bereits ab 14 Uhr geöffnet.

Das Fest endet am Montag, 16. Juli, mit einem großen Feuerwerk (23 Uhr), das auf dem Gelände des Wuhrlochs mit musikalischer Umrahmung dargeboten wird.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen