Markgräfler Bürgerblatt

5. Lauf des Schwarzwälder Tälercups

Pedaleure bei der Arbeit. Fotos: privat

Erfolg für das AfK Biking Team

Münstertal. Johannes Bläsi vom Freiburger Pilsner AfK Biking Team riss im Ziel gleichermaßen erschöpft als auch erleichtert und glücklich die Arme in die Höhe. Der 18-jährige Münstertäler gewann das Herren-Lizenzrennen des 5. Laufs des Schwarzwälder Tälercups in Urach.
Sieben Runden lang führte Matthias Bettinger vom Lexware Racing Team das Feld an, spürte aber immer Johannes Bläsi im Nacken. In der letzten Runde griff der Münstertäler auf der steilen Abfahrt an, meisterte diese technisch versiert und zog am Langstreckenspezialisten Bettinger vorbei.
Bläsis Teamkollege Heiko Hog aus Breitnau legte einen fulminanten Start hin und ließ in der ersten Runde die gesamte Konkurrenz hinter sich. Allerdings konnte er das hohe Tempo nicht durchhalten und musste in der zweiten Runde eine kleine Spitzengruppe davonziehen lassen. Dennoch belegte der 19-jährige Breitnauer einen ausgezeichneten vierten Platz.
Als Dritter im Bunde des Freiburger Pilsner AfK Teams fuhr der Breitnauer Simon Gutmann (18) trotz Rückenschmerzen ein gleichmäßig dosiertes Rennen und landete am Ende auf Rang 16.
IMG_0110-2

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …